• SG ST. KATHARINEN-VETTELSCHOSS 2021-2022

    Kreisliga A Westerwald-Wied

  • SG Damen 2020/2021

    Kreisklasse Westerwald/Sieg Ost 2

  • Aufstieg Kreisliga A 2019

  • Kreispokalsieger 2019

  • Dachdecker Limbach GmbH stattet SG I mit Aufwärmshirts aus!

  • Wahnsinn! Auto-Online-Pietsch GmbH, Rzepka Karosserie und Lack und Dachdecker Limbach statten SG aus!

    Neue Adidas Präsentationsanzüge für gesamten Seniorenbereich

  • Tropical Sonnen- und Wellnessstudio rüstet SG II aus

    SG Vettelschoß/St. Katharinen II darf sich über neue Regenjacken freuen!

  • Aufstieg A-Klasse 2017

  • SG II Kreispokalsieger 2017

  • Vielen Dank an die Fun-Sport-Arena!

    Fun-Sport-Arena sponsert Aufwärmpullis

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

 

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Auch dieses Jahr möchten wir uns natürlich bei allen Aktiven,
Freunden, Fans, Trainern, Betreuern, Gönnern, Sponsoren, Schiedsrichtern und ehrenamtlichen Helfern unserer Spielgemeinschaft ganz herzlich bedanken. Ihr seid klasse! Die SG wünscht euch Allen, sowie euren Familien, ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gesundes und glückliches Jahr 2020!


Medizinische Betreuung

Im Rahmen der medizinischen Versorgung konnte unsere SG, inkl. unserer JSG und der JSG Rhein-Westerwald mit unseren Partnervereinen, mit der Orthopädischen Praxis S. Shnayien in Linz und der Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin Bad Honnef zwei starke Partner gewinnen. Wir freuen uns sehr über die neue Kooperation und die tolle Unterstützung.


JSG Rhein-Westerwald

A2 Jungs gehen mit erstem Sieg in die Winterpause

JSG Rhein-Westerwald II – JSG Rheindörfer Urmitz 3-0

Am Samstag hatten auch unser A2 Jungs ihr letztes Spiel vor der Winterpause und konnten nach einer starken Leistung den ersten Sieg eingefahren. Vielen Dank noch mal an unseren Gegner, der netterweise der Verlegung auf den 04.12 zugestimmt hatte.

Mit einer gut eingestellten Mannschaft ging unsere JSG dann auch an den Start und hatte als Außenseiter nichts zu verlieren. Man wollte zunächst hinten sicher stehen und unsere Mannschaft setzte das sehr gut um. Dadurch stand der Gegner hoch und unser Team konnte das in der 28 Minute durch einen schönen langen Ball von Tobi Etscheid auf Lennert Holl nutzen und das 1:0 erzielen. Der Rückstand brachte den Gegner etwas durcheinander  dennoch kam es zu einem Foulelfmeter für die Gäste. Der Ball ging jedoch knapp am Pfosten vorbei, unser Keeper Alex Meffert hatte aber auch die richtige Ecke gerochen. Die Gästeelf hatte nun etwas Schwierigkeiten in der Zuordnung und man bekam keinen richtigen Zugriff mehr. Unsere JSG konnte dieses wiederum nutzen und erhöhte durch Tobi Etscheid auf 2-0.

Auch in der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Teams nichts, viele intensive Zweikämpfe bestimmte das Spiel. Mitte der 2. Hälfte wurde dann Maurice Kolling mit einem tollen langen Ball in die Spitze geschickt, setzte sich noch gegen zwei Verteidiger durch und überwand den Torhüter mit einem sehenswerten Lupfer.
Es war ein schöner Abschluss für unsere A2 Kicker, die sich heute den verdienten und unumstrittenen Sieg geholt haben. Glückwunsch Jungs!

Es spielten: Alexandro Meffert, Marvin Hoss, Marcus Kopp, Dominik Nölle, Maurice Kolling, Lennart Holl, Tobias Etscheid, Lars Reuschenbach, Maximilian Frings, Luka Gagic, Tom Graziola, Daniel Ewenz, Dennis Korell, Fabian Reimann


SG Damen gehen mit einem Untentschieden in die Winterpause

FSG St. Katharinen/Vettelschoß – SG Eichelhardt/Gehlert II 1:1 (0:0)

Nach dem unsere beiden Herrenmannschaften am vergangenen Sonntag mit zwei Heimsiegen gestartet waren, hatten unsere SG Damen sich fest vorgenommen, diese Positiv-Reihe fortzusetzen. Als drittes Spiel des Heimspieltages wurde das Match gegen die zweite der SG Eichelhardt/Gehlert etwas verspätet angepfiffen.

Die Mädels des Trainer Teams Job/Spelleken/Donauer starteten gut in die Partie. Sie dominierten die erste Halbzeit und zeigten sich als deutlich stärkere Mannschaft. Dies zeigte sich auch in zahlreichen gut herausgespielten Chancen unserer SG Damen, die allerdings wieder einmal ohne punktbringenden Abschluss blieben. Die versuchten Angriffe der Gäste konnten stets frühzeitig abgeblockt werden, so dass es zu keinerlei torgefährlichen Aktionen der Gegnerinnen kam.

Auch in der zweiten Halbzeit traten unsere Damen als bessere Mannschaft auf, konnten sich aber auch weiterhin nicht für ihr gutes Spiel belohnen. In der 63. Minute starteten die Frauen der SG Eichelhardt/Gehlert II ihren ersten und einzigen gelungenen Angriff und verwandelten diesen direkt in einen Treffer. Doch unsere Mädels arbeiteten weiter und spielten sich weiterhin gute Gelegenheiten heraus, so dass in der 85. Minute dann endlich der Ausgleichstreffer fiel. Es war wieder einmal Shkendi Ramadani, die sich für ihre Mannschaft bis vors gegnerische Tor kämpfte und schließlich den Treffer landete.

Bei dem Spielstand von 1:1 sollte es an diesem Tag auch bleiben und unsere SG Damen nehmen dadurch nach langer Zeit endlich einen Punk aus einer Partie mit.
Auch wenn sich die Mädels wieder einmal nicht so belohnen konnten, wie sie es verdient hätten, geht man nun zufrieden in die Winterpause.

Nach dem Spiel teilte Trainer Kilian Spelleken den Mädels mit, dass er sein Amt als Trainer unserer SG Damen nun niederlegen wird.
Lieber Kilian wir sagen Danke! Danke dafür, dass du das Projekt Damen- und Mädchen-Fußball bei unserer SG ins Leben gerufen hast. Danke, für deinen Einsatz auf und neben dem Platz. Danke, für deine Zeit, die du in unsere Trainingseinheiten, unsere Spielvorbereitung und in unsere tollen Mannschaftsabende gesteckt hast. Danke, für dein offenes Ohr und deine verständnisvolle Art. Wir wünschen dir von Herzen alles erdenklich Gute für deinen weiteren Weg!

Es spielten: Sabrina Schumacher, Jana Salz, Dahlia Paffhausen, Michelle Mohr, Jenny Preukschas, Lena Engels, Yvonne Hornig, Lea Schmidt, Claudia Schumacher, Shkendi Ramadani, Sinje Burberg, Isabelle Mohr, Laura Comes, Linda Frings, Julia Rücker


SG I siegt im letzten Spiel des Jahres und geht als Spitzenreiter in die Winterpause

SG St. Katharinen-Vettelschoß – SG Steinefrenz 3-0

Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen den HSV Neuwied in der Vorwoche wollten unsere Jungs weiter gierig bleiben, nicht nachlassen und das letzte Spiel des Jahres auch für sich entscheiden. Mit der SG Steinefrenz kam ein unangenehmer und kampfstarker Gegner nach Vettelschoß. Unser Trainer Labinot Prenku stellte unsere Mannschaft hervorragend auf die Partie ein und unser Team gab sofort mächtig Gas. In der 13. Minute war es auch bereits so weit. Kapitän Stefan Zent hatte sich in der eigenen Hälfte den Ball abgeholt und überspielte mit einem langen Ball auf Matthias Metzen die gesamte gegnerische Abwehrkette. Matthias schob klasse den Körper zwischen Ball und Gegner und ließ dem Keeper keine Abwehrchance. Kurz darauf fast der zweite Treffer durch Matthes. Felix Strauch hatte Jannik Hüngsberg am rechten Flügel geschickt, Jannik setzte sich stark durch und seine flache Hereingabe setzte Matthias mit der Fußspitze drüber. Die erste Szene der Gäste war ein Distanzschuss den Lukas Peikert sichern konnte. Unsere SG machte weiter Druck und das zahlte sich aus. Dieses Mal hatte sich Labi in die eigene Kette fallen lassen und spielte ebenfalls einen klasse Ball ins vordere Angriffsdrittel. Hier war es Matthias, der perfekt mit dem Kopf in den Lauf von Paul Petker verlängerte. Paul umkurvte den Torhüter und schob zum 2-0 ein. Nach dem Treffer wurde die Gästelf stärker und hatte zwei gute Chancen auf den Anschlusstreffer. Den ersten Schuss kratzte Lukas mit den Fingerspitzen klasse um den rechten Pfosten und beim zweiten Abschluss half uns die Querlatte. Danach war unsere Mannschaft aber wieder da. Nachdem Stefan einen Kracher aus 25 Metern abgelassen hatte, der wie ein Strich über die Latte zischte, hatte Labi wieder Matthias auf die Reise geschickt. Dieser agierte völlig uneigennützig und spielte den besser postierten Paul Petker an und Paul markierte seine zweite Bude zum 3-0. Stefan hätte kurz vor der Pause noch erhöhen können, als er freistehend am stark parierenden Schlussmann scheiterte.

Nach dem Seitenwechsel machte unsere SG weiter, aber auch die SG Steinefrenz hatte sich noch nicht aufgegeben. Unsere Hintermannschaft um die Innenverteidiger Pascal Lahr und Fabian Lacher stand aber wiederum, wie schon die ganze Saison bärenstark und das gesamte Team machte klasse Defensivarbeit. Vorne ergaben sich auch weiter Gelegenheiten. Nach einer super Flanke von Felix verpassten in der Mitte Jannik und Matthias nur knapp. Im Anschluss ein toller Angriff über mehrere Stationen und mit einem Kontakt, den Fabi Lacher mit etwas Pech nicht mit einem Tor veredeln konnte. Jannik setzte dann noch mal zum Sololauf an und seinen wuchtigen Schuss lenkte der Keeper über die Latte. In der Endphase schlich die Partie dann so ein bisschen aus. Die SG Steinefrenz tauchte noch mal alleine vor Lukas auf, der klasse entschärfte und bei einer schönen Vorlage von Sebastian Riebartsch verpasste Stani Petker nur knapp.

Unsere Jungs krönten die bisherige einfach überragende Saison und konnten auch das letzte Spiel des Jahres noch siegreich gestalten. Unglaublich was unsere Mannschaft diese Saison geleistet hat, jedes Spiel immer und immer wieder an die Schmerzgrenze gegangen ist und als Lohn als Tabellenführer in die Winterpause geht. Die SG Steinefrenz zeigte ebenfalls eine engagierte Partie und wird in der Verfassung der letzten Spiele nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Unsere Jungs gehen nun in die verdiente Winterpause und wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Fans, Zuschauern, Sponsoren, Gönnern und Helfern für die tolle Unterstützung.

Es spielten: Lukas Peikert, Felix Strauch, Fabian Lacher, Pascal Lahr, Sebastian Riebartsch, Labinot Prenku, Alexander Kastert, Paul Petker, Stefan Zent, Jannik Hüngsberg, Matthias Metzen, Andreas Nunheiser, Stanislav Petker, Roman Borschel, Julian Hüngsberg


Zweite geht mit Sieg über TuS Rodenbach in die Winterpause!

SG St. Katharinen/Vettelschoß II – TuS Rodenbach 3:0 (1:0)

Nachdem die letzten Wochen unserer Zweiten nicht so erfolgreich verliefen und aus den vergangenen drei Spielen nur ein Punkt geholt werden konnte, lieferten die Jungs von Udo Heinemann und Dennis Lobenstein vor der Winterpause noch einmal richtig ab und schlugen im TuS Rodenbach den Tabellendritten der Kreisliga C deutlich mit 3:0.

Schnell fand man in die Partie herein und übernahm das Spielkommando. Heraus kamen vereinzelte Chancen, die jedoch insgesamt das Tor der Rodenbacher nicht gefährdeten. Nach knapp 25 Minuten gelang es dann das erste Mal eine hochprozentige Gelegenheit herauszuspielen. Nach einer Kombination über die rechte Seite verlagerte Mohamed Omar auf die linke Seite. Hier hatte Tim Weißenfels den nötigen Platz um einen freien Schuss aus 16 Metern abzusetzen, den der Gäste-Torhüter nur zur Seite abwehren konnte. Nico Ditscheid hatte richtig spekuliert, und drückte den Ball zur 1:0-Führung über die Linie. Danach verlor unsere Mannschaft jedoch immer mehr den Faden und der TuS kam vor der Pause noch einmal mehr auf. Hierbei gab es mehrere Chancen für die Gäste, die spätestens von Daniel Lackmann im Tor unserer Zweiten entschärft werden konnten. So ging es mit dem 1:0 auch in die Pause.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor das Spiel wieder an sich zu reißen und zu diktieren. Man kam gut aus der Pause und setzte den Gegner gleich unter Druck. Unmittelbar nach Wiederanpfiff gelang dann auch eine schöne Kombination über links, sodass Nico Ditscheid nach Doppelpass mit Michael Schady Kevin Königsbauer im Sechzehner freispielen konnte. Kevin nahm den Ball noch einmal mit und ließ dem Torwart mit seinem platzierten Abschluss ins untere linke Eck keine Chance. Nach diesem Tor gelang es unserer Elf aber auch das Tempo weiterhin hochzuhalten, die sich ergebenden Chancen konnten bis zur 64. Minute nicht verwertet werden. Es folgte aber eine Kopie des 2:0. Diesmal war es Michael Schady, der nach schönem Spielzug über links, das Spiel auf Kevin Königsbauer im Sechzehner verlagerte. Freistehend gelang es Kevin erneut den Torwart mit seinem Abschluss zum 3:0 zu überwinden. Im Anschluss wurde das Spiel etwas wilder. Auf beiden Seiten ließen die Kräfte nach, sodass sich noch einmal Chancen vor beiden Toren ergaben. Jedoch sollte keine der Gelegenheiten bis zum Abpfiff des Schiedsrichters erfolgreich sein.

Mit dem klaren Erfolg hat sich unsere SG II für eine bis hierhin gute Saison zur Winterpause belohnt. Mit 25 Punkten aus 15 Spielen wird man auf dem fünften Platz überwintern. Ziel wird es dann ab Mitte März sein, Leistungen wie diese, gegen den TuS Rodenbach, wieder auf den Platz zu bringen.

Aufstellung: Daniel Lackmann, Maximilian Grigoleit, Nico Ditscheid, Matthias Wagner (58. Johannes Brodeßer), Christian Hoß, Johannes Kretz (76. Markus Ley), Michael Schady (80. Franz Preier), Mohamed Omar (66. Julius Brömmelhues), Moritz Strauch, Kevin Königsbauer, Tim Weißenfels


Spiele unserer Senioren

  • SG I
  • SG II
  • SG III
  • SG Damen






Bandenwerbung bitte klicken!



 

 


JSG Rhein-Westerwald

D-Jugend mit 3. Sieg in Folge

HSV Neuwied II – JSG Rhein Westerwald III 0:7

Am Samstag trat unsere D-Jugend zum Auswärtsspiel gegen den HSV Neuwied II im Rhein-Wied Stadion an. Auf dem ungewohnten Rasenplatz, der leider nur sehr schwer bespielbar war, ließ man nichts anbrennen. Bis zur Halbzeit ging man durch Tore von John (12.+21.), Leo (22.) und Jannis (28.) mit 4:0 in Führung.

Auch in der 2. Halbzeit ließ spielte man weiter tollen Fußball und erhöhte durch Beni (41.), Phillip (45.) und nochmals John (56.) zum Endstand von 7:0. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, aufgrund des schlechten Rasen versprang leider der eine oder andere Ball

Hervorzuheben ist noch, dass beide Mannschaften eine tolle faire Begegnung boten und eigentlich auch ohne Schiedsrichter hätten spielen können.

Am letzten Spieltag treffen unsere Jungs am Samstag in St. Katharinen zum Lokalderby auf die JSG Rheinbrohl/Linz III.

Es spielten: Jonas, Benjamin, Noah, Max, Florian, Nelio, Jannis, Tim, Milan, John, Finn, Leo und Phillip


JSG Rhein-Westerwald

A-Jugend siegt auswärts und behauptet sich in Spitzengruppe der Bezirksliga

JSG Herschbach – JSG Rhein-Westerwald 2-4

Wie sich die Ereignisse gleichen. Wie bereits in der letzten Woche mussten unsere Jungs kurzfristig auf einen anderen Platz ausweichen, da das Flutlicht ausgefallen war. Als dann alles organisiert war, konnte unsere Mannschaft bereits nach zwei Minuten in Führung gehen. Kapitän Noah Schinowski hatte per Kopf eingenetzt. Dennoch brachte die frühe Führung nicht die nötige Sicherheit. Ungewohnt viele Abspielfehler und zu wenig Bewegung sorgten dafür, dass starke Herschbacher immer gefährlich blieben und das Spiel offen hielten. Nach Anpfiff der zweiten Hälfte konnte unser Team wieder ein schnelles Tor erzielen und durch Fabio Schopp somit auf 2-0 erhöhen. Aber auch dieses Mal bekam unsere JSG die Partie nicht richtig in den Griff, es kam zu guten Gelegenheiten und letztlich auch zum verdienten Ausgleich für die Gastgeber. Nur kurz darauf brachte ein Traumtor von Galin Georgiev unsere Elf wieder auf die Siegerstraße. Galin hatte per Flugkopfball in den Winkel getroffen. Den Schlusspunkt setzte dann in der Nachspielzeit noch mal Noah Schinowski und sorgte somit für die Entscheidung.

Im letzten Spiel gegen die noch ungeschlagene Mannschaft aus Ahrbach wird eine Leistungssteigerung nötig sein um erfolgreich zu sein. Aber bisher natürlich eine tolle Saison unserer Mannschaft, die in der Spitzengruppe der Bezirksliga mitspielt. Ein großes Dankschön auch an Oliver Böhme und Maximilian Frings, die trotz des nasskalten Wetters ausgeholfen haben und unsere Mannschaft unterstützten, aber leider nicht zum Einsatz kamen.

Es spielten: Jan Krautscheid, Noah Classen, Noah Schinowski, Luca Zimmermann, Galin Georgiev, Fabio Schopp, Julien Pohlen, Cedric Bock, Felix Oelpenich, Tobias Etscheid, Luis Döring, Jannick Thomas


Bambinis mit viel Spaß

Nach langer Zeit haben heute auch unsere Kleinsten wieder ein Freundschaftsspiel bestritten. Trotz des kalten Wetters hatten unsere Kids mega viel Spaß und waren mit großer Begeisterung dabei. In Aegidienberg wurde toll gekickt und das Ergebnis war reine Nebensache. Unser Trainerteam um Roman Kötting, Stefan Wyrwoll und Mathias Ihle war natürlich stolz auf unsere kleinen Nachwuchskicker.

Es kickten: Ben, Felix, Ben, Theo, Finn, Elia, Anton, Daniel, Melos


Sponsoren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen