• SG ST. KATHARINEN-VETTELSCHOSS 2023-2024

    Bezirksliga Ost

  • Aufsteiger Bezirksliga 2022

  • SG Damen 2020/2021

    Kreisklasse Westerwald/Sieg Ost 2

  • WAHNSINN! AUTO-ONLINE-PIETSCH GMBH, INFER BAU-ELEMENTE GMBH UND DACHDECKER LIMBACH STATTEN SG AUS!

    Neue Präsentationsanzüge für gesamten Seniorenbereich

  • Aufstieg Kreisliga A 2019

  • Kreispokalsieger 2019

  • Stegmann GmbH stattet Damenmannschaft aus!

    SG Mädels freuen sich über neue Regenjacken

  • Aufstieg A-Klasse 2017

  • SG II Kreispokalsieger 2017

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Erste kämpft sich vor überragender Auswärtskulisse zum Derbysieg!

 

Nach der derben 0:5 Auswärtsniederlage auf dem Rasenplatz in Müschenbach vergangenen Sonntag, ging es diesen Mittwoch zum Nachholspiel zur TuS aus Asbach. Allen Beteiligten war klar, dass mit einem Sieg, in der aufgrund der damaligen Witterung verlegten Partie, ordentlich Schwung in den Tabellenkeller kommt und man den Abstand zum rettenden Ufer auf zwei Punkte verringern könnte. Definitiv keine leichte Aufgabe gegen einen Gegner, der es nach der Winterpause geschafft hat sich ein kleines Punktepolster auf die direkten Abstiegsplätze aufzubauen.

Eines Derbys würdig, gingen beide Mannschaften motiviert und gewillt zu gewinnen in die Partie. Es entwickelte sich ein zweikampfbetontes und hartes, aber keineswegs unfaires Spiel. Beide Mannschaften suchten den Weg zum Tor, scheiterten jedoch zumeist an den aufmerksamen Defensivreihen. Zwar lieferten wir einen galligen, aggressiven und engagierten ersten Durchgang, wussten uns aber nicht zu belohnen. Da die Heimmannschaft das ebenfalls nicht konnte, ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Durchgang Zwei lieferte ein ähnliches Bild ab, obwohl das Spiel nun etwas ausgeglichener vonstatten ging. Auf Hochkaräter mussten die zahlreichen Zuschauer fast die gesamte Spielzeit über verzichten. Es war ein Spiel, was von seiner Spannung lebte, und welches in der Nachspielzeit seine Höhepunkte erlebte. Wer früher gegangen war, den bestrafte nun der Fußballgott, denn Sebastian Riebartsch konnte nach einem hohen Steckpass von Stefan Zent, alleine auf den Torhüter zulaufen und diesen zum 0:1 überwinden. Der Asbacher Sportplatz und Umgebung wurden in einen großen Jubelschrei der SG Spieler und Anhänger getaucht.
Doch damit nicht genug… Keine 60 Zeigerumdrehungen später zeigte die Schiedsrichterin unter Mithilfe des Gespanns auf unseren Elfmeterpunkt. Ein diskutables Handspiel war ausschlaggebend für diese Entscheidung. Als es danach aussah, als würden 90 Minuten intensiver Kampf wieder zu keinem Sieg führen, behielt Schlussmann Lukas Peikert die Nerven und parierte erst den Elfmeter und vergrub den Ball anschließend unter seinen Armen. Schlusspfiff und erneute machte sich lautstarker Jubel von unserer Seite aus breit!

Damit steht für uns ein ganz wichtiger Sieg zu Buche, der wieder Licht in den Tabellenkeller bringt. Nach dem 2:0 Sieg gegen Wallmenroth, war dies der zweite ohne Gegentor. Wichtig in dieser Phase der Saison!
Am Sonntag geht es beim Vierfachheimspieltag um 15:30 Uhr in St. Katharinen gegen den Tabellenzweiten aus Burgschwalbach.


Zweite bereit für Spitzenspiel gegen Windhagen

Die Mannschaft von Trainer Eulenbach ist noch immer ungeschlagen in dieser Saison und hat ihre Aufstiegsambitionen weiter unterstrichen. Gegen die Zweitvertretung des SV Rheinbreitbach stand am Ende des Tages ein souveräner 0:5 Auswärtserfolg zu Buche. Kapitän Tim Weißenfels brachte seine Farben in der Anfangsviertelstunde in Führung, ehe Moritz Strauch noch vor der Pause auf 0:2 erhöhen konnte. Spielertrainer Patrick Eulenbach sorgte Mitte der zweiten Halbzeit durch seinen Treffer für die Vorentscheidung, ehe Toptorjäger Michael Schady und Daniel Ockenfels das Ergebnis gegen Ende der Partie noch in die Höhe schrauben konnten.

Auch wenn der Vorsprung an der Tabellenspitze gegenüber der Winterpause etwas zusammengeschrumpft ist, steht man noch immer vier Punkte vor dem Orts- und Tabellennachbarn. Nachdem man im Hinspiel auf dem Kunstrasenplatz in Windhagen noch 1:4 gewinnen konnte, gewann der kommende Gegner alle folgenden Partien in der Liga und konnte sich somit auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben. Die Vorzeichen sind dem Derby gegen Linz vor einigen Wochen also relativ ähnlich und uns erwartet das nächste Derby als Spitzenspiel. Das Mindeste ist weiterhin ungeschlagen in den Lokalduellen der diesjährigen Saison zu bleiben, während drei Punkte umso wichtiger wären.

Über zahlreiche Unterstützung würde man sich an diesem endlich wieder stattfindenden Vierfachheimspieltag freuen! Lasst uns die Jungs zum Derbysieg anpeitschen!


Drei Siege in Folge für die D2 der JSG Rhein-Westerwald am vergangenen Samstag 06.04.2024

Unsere Heimmannschaft D2 der JSG Rhein-Westerwald bestritt ihr drittes Ligaspiel gegen den Tabellenersten SV Rheinbreitbach II in Sankt Katharinen. Das Wetter war herrlich, die Sonne schien.

Unsere Mannschaft hatte sich sehr gut auf das Spiel vorbereitet und gab von Anfang an Vollgas und ließ dem Gegner keine Lücken.

In der ersten Halbzeit gab es viele Torchancen auf beiden Seiten. Der SV Rheinbreitbach II machte richtig Druck und wollte schnell in Führung gehen.

Die gegnerischen Angriffe wurden immer wieder souverän von unserem Innenverteidiger Aykan, Außenverteidiger rechts Maja und links Ben abgewehrt.

Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit.
In der Halbzeitpause wurden der Mannschaft noch einmal taktische Aufgaben mit auf den Weg gegeben, die auch gut umgesetzt wurden.

Dann kam in der 51. Minute der Befreiungsschlag durch eine souveräne Ecke von Aykan auf Rejan, der mit dem Kopf das Tor erzielte.

Mit der Führung im Rücken wuchs das Selbstvertrauen und man kam immer wieder zu Torabschlüssen. Auch der Gegner versuchte den Ausgleich zu erzielen und kam zu einigen Torchancen.

Am Ende blieb es beim 1:0 und der Sieg war eingefahren.Durch die 3 gewonnenen Punkte hat die D2 der JSG Rhein-Westerwald insgesamt 9 Punkte aus 3 Spielen erreicht und steht somit auf dem 1. Tabellenplatz.

Vielen Dank an die Mannschaft!

Es spielten: Marius Walker, Alexander Ehrlich, Aykan Gavak, Ben Kramer, Phil Tschauner, Julian Paul, Konstantin Schulze, Luis Reufels, Louis Kötting, Maya Jolien Voigt, Maximilian Brach, Rejan Regjepi, Abdo Darwish


C1 verliert in Scheuerfeld

Als die C1 nach der einstündigen Autofahrt die Sportanlage in Scheuerfeld erreichte hatten einige Spieler und Trainer ein breites Grinsen im Gesicht, da ihnen beim Blick auf den gut gepflegten Naturrasenplatz Erinnerungen an das letzte Gastspiel vor circa einem Jahr hochkamen. Damals gelang es der C1 trotz eines 0:3 Rückstands sieben Minuten vor dem Ende noch ein 3:3 Unentschieden und somit einen Punkt mitzunehmen.

Am zurückliegenden Wochenende musste die JSG Rhein-Westerwald die einstündige Heimfahrt bei frühsommerlichen Temperaturen jedoch ohne Punktgewinn antreten. Dabei reiste die JSG nach zwei sehr deutlichen Siegen (10:1 und 6:2) optimistisch gestimmt zum Zehntplatzierten. Allerdings konnte dieser Optimismus während der gesamten Partie weder in spielerische noch kämpferische Leistung auf Bezirksliganiveau umgemünzt werden. Dessen ungeachtet waren die Gastgeber der C1 in allen belangen überlegen. Dennoch hielten diese die Mannschaft um Geburtstagskind und Keeper Jonas Scholl aufgrund ihrer miserablen Chancenausbeute bis zum Abpfiff im Spiel. Erst ein Strafstoß nach der Halbzeitpause brachte die Gastgeber in Führung. Zwar sorgte dieser Gegentreffer bei der C1 für ein leichtes Aufbäumen, doch vor nennenswerte Gefahr konnte die Hintermannschaft der JSG Siegtal/Scheuerfeld nicht gestellt werden, sodass die Mannschaft von Kevin Borth und Marius Anhäuser nach 70 Minuten verdientermaßen als Verlierer vom Feld ging.
Ein anderes Auftreten will die C1 bereits kommenden Samstag an den Tag legen, wenn die EGC Wirges um 17:00 Uhr zu Gast in Fernthal ist.


B-Jugend gewinnt 7-Tore-Thriller gegen Hundsangen!

Bei frühsommerlichen Temperaturen wurde es das erwartet schwere Auswärtsspiel bei einem zweikampfstarken und kompakt stehenden Gegner. Nachdem man schwerfällig ins Spiel kam und nur wenig Tempo ins eigene Offensivspiel bringen konnte, vergab man dennoch einige hochkarätige Chancen in 1vs1 Situationen gegen den gegnerischen Schlussmann. Durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft und mangelnde Abstimmung, geriet man nach einem Eckball mit 1:0 in Rückstand. Kurz darauf hatte man Glück, dass ein gegnerischer Stürmer aus kurzer Distanz verzog und nicht auf 2:0 erhöhen konnte. Mit der letzten Aktion des ersten Durchgangs hämmerte Bene Schmitz einen Freistoß aus 35 Metern auf das Gehäuse des Gastgebers, wobei der Torhüter dieses Geschoss nur nach vorne abprallen lassen konnte und Gerard Rybarczyk diesen unter die Latte setzen konnte. Mit einem 1:1 Remis ging es in die Pause.
Nach der Pause das gleiche Bild nach einem gegnerischen Eckball. Die Hintermannschaft war wieder unsortiert, was der Gegner mit der 2:1 Führung und kurze Zeit später mit dem 3:1 nach einem Konter bestrafte. Die Effizienz des Gastgebers zeigte Wirkung, jedoch haben sich unsere Jungs nicht auf. Endlich zeigte man seine fußballerischen Qualitäten und erspielte sich so über die schnellen Außenspieler kurze Zeit später das 2:3 und das 3:3, wobei Gerard seinen Hattrick perfekt machte. Das sollte jedoch nicht der Schlusspunkt gewesen sein, denn für den sorgte Moritz Hartmann, als dieser nach einem Eckball kurz vor Schluss aus einem Getümmel heraus den Ball ins rechte obere Kreuzeck jagte. Große Erleichterung und Freude machte sich nach diesem Treffer und dem damit einhergehenden hart erkämpften Auswärtssieg breit.
Nächsten Samstag erwartet man auf dem heimischen Platz in St.Katharinen die Gäste aus Irlich, gegen die man in der Qualifizierungsrunde nicht über ein 0:0 hinausgekommen war.


D1 erkämpft sich ersten Sieg in der Meisterrunde

Am vergangenen Samstag traf unsere D1 auswärts in ihrem zweiten Spiel auf die JSG Puderbach.

Nachdem man am ersten Spieltag nicht über ein 1:1 in Horressen hinaus kam, wollte man in Puderbach wieder zur alten Stärke finden und sich die ersten drei Punkte sichern.

Die warmen Temperaturen machten beiden Mannschaften zu schaffen, so dass von beginn an keine starke Laufbereitschaft zu sehen war. Das Spiel fand in der ersten Halbzeit hauptsächlich im Mittelfeld statt. Nach gut zwanzig gespielten Minuten kamen wir besser ins Match und erspielten uns einige Torchancen. Torlos ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit wurde es immer mehr zu einem Kampfbetonten Spiel. Zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten, die beide Torhüter souverän parierten. In der 55. Minute setze sich David durch und erzielte mit einem platzierten Innenpfostenschuss das 0:1 für unsere JSG Rhein-Westerwald. Die Puderbacher drückten bis zum Schluß auf den Ausgleich. Am Schluß gewann man nicht ganz unverdient 0:1 und sicherten sich die ersten drei Punkte in der Meisterrunde.

Am kommenden Donnerstag empfängt man im ersten Heimspiel den Tabellenführer Spfr Eisbachtal III.

Es spielten:
Nico, Paul, Benjamin, Paul, David, Henri, Paul, Denis, Philipp, Luca, Louis


Spiele unserer Senioren

  • SG I
  • SG II
  • SG III
  • SG Damen






Bandenwerbung bitte klicken!



Drei Siege in Folge für die D2 der JSG Rhein-Westerwald am vergangenen Samstag 06.04.2024

Unsere Heimmannschaft D2 der JSG Rhein-Westerwald bestritt ihr drittes Ligaspiel gegen den Tabellenersten SV Rheinbreitbach II in Sankt Katharinen. Das Wetter war herrlich, die Sonne schien.

Unsere Mannschaft hatte sich sehr gut auf das Spiel vorbereitet und gab von Anfang an Vollgas und ließ dem Gegner keine Lücken.

In der ersten Halbzeit gab es viele Torchancen auf beiden Seiten. Der SV Rheinbreitbach II machte richtig Druck und wollte schnell in Führung gehen.

Die gegnerischen Angriffe wurden immer wieder souverän von unserem Innenverteidiger Aykan, Außenverteidiger rechts Maja und links Ben abgewehrt.

Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit.
In der Halbzeitpause wurden der Mannschaft noch einmal taktische Aufgaben mit auf den Weg gegeben, die auch gut umgesetzt wurden.

Dann kam in der 51. Minute der Befreiungsschlag durch eine souveräne Ecke von Aykan auf Rejan, der mit dem Kopf das Tor erzielte.

Mit der Führung im Rücken wuchs das Selbstvertrauen und man kam immer wieder zu Torabschlüssen. Auch der Gegner versuchte den Ausgleich zu erzielen und kam zu einigen Torchancen.

Am Ende blieb es beim 1:0 und der Sieg war eingefahren.Durch die 3 gewonnenen Punkte hat die D2 der JSG Rhein-Westerwald insgesamt 9 Punkte aus 3 Spielen erreicht und steht somit auf dem 1. Tabellenplatz.

Vielen Dank an die Mannschaft!

Es spielten: Marius Walker, Alexander Ehrlich, Aykan Gavak, Ben Kramer, Phil Tschauner, Julian Paul, Konstantin Schulze, Luis Reufels, Louis Kötting, Maya Jolien Voigt, Maximilian Brach, Rejan Regjepi, Abdo Darwish


C1 verliert in Scheuerfeld

Als die C1 nach der einstündigen Autofahrt die Sportanlage in Scheuerfeld erreichte hatten einige Spieler und Trainer ein breites Grinsen im Gesicht, da ihnen beim Blick auf den gut gepflegten Naturrasenplatz Erinnerungen an das letzte Gastspiel vor circa einem Jahr hochkamen. Damals gelang es der C1 trotz eines 0:3 Rückstands sieben Minuten vor dem Ende noch ein 3:3 Unentschieden und somit einen Punkt mitzunehmen.

Am zurückliegenden Wochenende musste die JSG Rhein-Westerwald die einstündige Heimfahrt bei frühsommerlichen Temperaturen jedoch ohne Punktgewinn antreten. Dabei reiste die JSG nach zwei sehr deutlichen Siegen (10:1 und 6:2) optimistisch gestimmt zum Zehntplatzierten. Allerdings konnte dieser Optimismus während der gesamten Partie weder in spielerische noch kämpferische Leistung auf Bezirksliganiveau umgemünzt werden. Dessen ungeachtet waren die Gastgeber der C1 in allen belangen überlegen. Dennoch hielten diese die Mannschaft um Geburtstagskind und Keeper Jonas Scholl aufgrund ihrer miserablen Chancenausbeute bis zum Abpfiff im Spiel. Erst ein Strafstoß nach der Halbzeitpause brachte die Gastgeber in Führung. Zwar sorgte dieser Gegentreffer bei der C1 für ein leichtes Aufbäumen, doch vor nennenswerte Gefahr konnte die Hintermannschaft der JSG Siegtal/Scheuerfeld nicht gestellt werden, sodass die Mannschaft von Kevin Borth und Marius Anhäuser nach 70 Minuten verdientermaßen als Verlierer vom Feld ging.
Ein anderes Auftreten will die C1 bereits kommenden Samstag an den Tag legen, wenn die EGC Wirges um 17:00 Uhr zu Gast in Fernthal ist.


B-Jugend gewinnt 7-Tore-Thriller gegen Hundsangen!

Bei frühsommerlichen Temperaturen wurde es das erwartet schwere Auswärtsspiel bei einem zweikampfstarken und kompakt stehenden Gegner. Nachdem man schwerfällig ins Spiel kam und nur wenig Tempo ins eigene Offensivspiel bringen konnte, vergab man dennoch einige hochkarätige Chancen in 1vs1 Situationen gegen den gegnerischen Schlussmann. Durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft und mangelnde Abstimmung, geriet man nach einem Eckball mit 1:0 in Rückstand. Kurz darauf hatte man Glück, dass ein gegnerischer Stürmer aus kurzer Distanz verzog und nicht auf 2:0 erhöhen konnte. Mit der letzten Aktion des ersten Durchgangs hämmerte Bene Schmitz einen Freistoß aus 35 Metern auf das Gehäuse des Gastgebers, wobei der Torhüter dieses Geschoss nur nach vorne abprallen lassen konnte und Gerard Rybarczyk diesen unter die Latte setzen konnte. Mit einem 1:1 Remis ging es in die Pause.
Nach der Pause das gleiche Bild nach einem gegnerischen Eckball. Die Hintermannschaft war wieder unsortiert, was der Gegner mit der 2:1 Führung und kurze Zeit später mit dem 3:1 nach einem Konter bestrafte. Die Effizienz des Gastgebers zeigte Wirkung, jedoch haben sich unsere Jungs nicht auf. Endlich zeigte man seine fußballerischen Qualitäten und erspielte sich so über die schnellen Außenspieler kurze Zeit später das 2:3 und das 3:3, wobei Gerard seinen Hattrick perfekt machte. Das sollte jedoch nicht der Schlusspunkt gewesen sein, denn für den sorgte Moritz Hartmann, als dieser nach einem Eckball kurz vor Schluss aus einem Getümmel heraus den Ball ins rechte obere Kreuzeck jagte. Große Erleichterung und Freude machte sich nach diesem Treffer und dem damit einhergehenden hart erkämpften Auswärtssieg breit.
Nächsten Samstag erwartet man auf dem heimischen Platz in St.Katharinen die Gäste aus Irlich, gegen die man in der Qualifizierungsrunde nicht über ein 0:0 hinausgekommen war.


D1 erkämpft sich ersten Sieg in der Meisterrunde

Am vergangenen Samstag traf unsere D1 auswärts in ihrem zweiten Spiel auf die JSG Puderbach.

Nachdem man am ersten Spieltag nicht über ein 1:1 in Horressen hinaus kam, wollte man in Puderbach wieder zur alten Stärke finden und sich die ersten drei Punkte sichern.

Die warmen Temperaturen machten beiden Mannschaften zu schaffen, so dass von beginn an keine starke Laufbereitschaft zu sehen war. Das Spiel fand in der ersten Halbzeit hauptsächlich im Mittelfeld statt. Nach gut zwanzig gespielten Minuten kamen wir besser ins Match und erspielten uns einige Torchancen. Torlos ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit wurde es immer mehr zu einem Kampfbetonten Spiel. Zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten, die beide Torhüter souverän parierten. In der 55. Minute setze sich David durch und erzielte mit einem platzierten Innenpfostenschuss das 0:1 für unsere JSG Rhein-Westerwald. Die Puderbacher drückten bis zum Schluß auf den Ausgleich. Am Schluß gewann man nicht ganz unverdient 0:1 und sicherten sich die ersten drei Punkte in der Meisterrunde.

Am kommenden Donnerstag empfängt man im ersten Heimspiel den Tabellenführer Spfr Eisbachtal III.

Es spielten:
Nico, Paul, Benjamin, Paul, David, Henri, Paul, Denis, Philipp, Luca, Louis


Sponsoren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen