• SG ST. KATHARINEN-VETTELSCHOSS 2021-2022

    Kreisliga A Westerwald-Wied

  • SG Damen 2020/2021

    Kreisklasse Westerwald/Sieg Ost 2

  • Aufstieg Kreisliga A 2019

  • Kreispokalsieger 2019

  • Dachdecker Limbach GmbH stattet SG I mit Aufwärmshirts aus!

  • Wahnsinn! Auto-Online-Pietsch GmbH, Rzepka Karosserie und Lack und Dachdecker Limbach statten SG aus!

    Neue Adidas Präsentationsanzüge für gesamten Seniorenbereich

  • Tropical Sonnen- und Wellnessstudio rüstet SG II aus

    SG Vettelschoß/St. Katharinen II darf sich über neue Regenjacken freuen!

  • Aufstieg A-Klasse 2017

  • SG II Kreispokalsieger 2017

  • Vielen Dank an die Fun-Sport-Arena!

    Fun-Sport-Arena sponsert Aufwärmpullis

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

 

SG-Damen wurden mit Sporttaschen ausgestattet!

Vielen Dank an Uli Hauschild – Garten- und Landschaftsbau & Vorteil-Center!

Nachdem unsere SG-Frauenmannschaft im vergangenen Jahr neu gegründet wurde, stand man noch komplett ohne Ausrüstung da. Auch dank Uli Hauschild – Garten- und Landschaftsbau & Vorteil Center sieht das Ganze mittlerweile anders aus! Gemeinsam wurde die gesamte Damenmannschaft mit hochwertigen Sporttaschen ausgerüstet. Vermittlerin war in diesem Fall Tochter Doreen Hauschild, die bereits seit der ersten Stunde Teil der SG-Mädels ist. Und so ließ es sich Uli Hauschild nicht nehmen, die Sporttaschen vor wenigen Wochen den Damen und dem Trainerteam zu übergeben!

Lieber Uli, nochmals vielen Dank für die großzügige Geste und deine Unterstützung bei der Ausrüstung unserer Damenmannschaft!


Zweite unterliegt SV Leubsdorf knapp

SV Leubsdorf – SG St. Katharinen/Vettelschoß II 1:0 (0:0)

Am 7. Spieltag der Kreisliga C reiste unsere SG II nach Leubsdorf zum Derby. Nachdem man Anfang August in der 2. Kreispokalrunde auf heimischem Platz unterlegen war, wollte man nun auf dem Leubsdorfer Hartplatz eine verbesserte Leistung zeigen.

Mit Anpfiff war aber zunächst der SV das spielbestimmende Team. Doch die Mannschaft von Udo Heinemann und Dennis Lobenstein war defensiv gut organisiert und ließ so wenig zu. Im Laufe der ersten Halbzeit gelang es auch den ein oder anderen offensiven Nadelstich zu setzen, ohne dabei aber besonders gefährlich zu werden.

In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild, der SV Leubsdorf spielbestimmend, aber nicht zwingend. Und dennoch sollte in der 56. Minute der spielentscheidende Treffer für die Gastgeber fallen. Einen direkten Freistoß zirkelte der SV-Angreifer um unsere Mauer herum, und Torwart Kevin Hesseler hatte keine Chance den Ball zu parieren. In der Folge mobilisierte die Zweite noch einmal alle Kräfte, um dem gegnerischen Tor gefährlich zu werden, doch eine nennenswerte Chance sprang dabei nicht mehr heraus. Im Gegenteil, Torwart Kevin Hesseler und das Aluminium verhinderten später eine höhere Niederlage.

Nach zwei wechselhaften Wochen mit nennenswerten Erfolgen, aber auch Niederlagen hat die SG II nun zunächst ein wenig Pause. Am 07.10. wird man dann den SV Rheinbreitbach II auf dem Vettelschoßer Platz empfangen.

Aufstellung: Kevin Hesseler, Nico Ditscheid (84. Johannes Kretz), Lars Hübenthal, Florian Böhme, Christian Hoß, Michael Schady, Erik Schmidt, Moritz Strauch, Johannes Brodeßer (88. Matthias Wagner), Kevin Königsbauer, Tim Weißenfels


SG I mit toller Mentalität zum Punktgewinn in letzter Minute

SG Puderbach – SG St. Katharinen-Vettelschoß 2-2

Bereits am gestrigen Samstag mussten unsere Jungs zum Top-Favoriten der Liga zur SG Puderbach. Auf dem Rasenplatz in Raubach entwickelte sich von Beginn an eine intensive Partie, in die unser Team nach der bisherigen starken Saison mit Überzeugung ging. Somit hatte unsere SG I auch zunächst mehr Spielanteile und auch die ersten Möglichkeiten. Nach einer Ecke von unserem Spielertrainer Labinot Prenku, warf sich unser Kapitän Florian Luther per Kopf in den Ball hinein, der leider über das Tor rauschte. Wenige Minuten später schnappte sich Labi erneut den Ball zu einem Freistoss aus knapp 25 Metern und halbrechter Position. Und Labi zirkelte die Kugel völlig unerwartet über den Torwart hinweg ins linke obere Eck zur Führung. In der Folge wurde die heimische SG etwas stärker, unsere Hintermannschaft ließ aber kaum was zu, nur bei Standards entstand zunächst Gefahr. So lag der Ball nach einem Eckstoß plötzlich auf dem Fuß eines Angreifers, der aber verfehlte. Im Anschluss waren Sebastian Riebartsch und Luke Steinebach jeweils nach Balleroberung von Alexander Kastert durchgedrungen und scheiterten am gut parierenden Keeper. Auch nach einem schönen Steckpass von Felix Strauch hatte Luke Pech, als sein Heber über den Torwart, aber auch über den Kasten flog. Vor der Pause dann noch zwei gute Gelegenheiten für die Gastgeber. Zunächst eine Monsterchance, als man über den Flügel durchgedrungen war und in der Mitte gleich zwei Akteure verpassten. Kurz darauf war Lukas Peikert zur Stelle und entschärfte die Situation.

Nach der Pause wurde die SG Puderbach energischer, die erste Möglichkeit hatte aber wiederum unsere SG. Pascal Lahr hatte klasse den Ball erkämpft und ein schöner Angriff über Andreas Nunheiser und Robin Kany landete bei Luke, der knapp verpasste. Danach übernahm Puderbach aber die Kontrolle und unsere Mannschaft konnte über ca. 20 Minuten hinweg nicht mehr für Entlastung sorgen und die Bälle halten. Es fehlte aufgrund von länger angeschlagenen und kranken Spielern in diesem Zeitraum etwas die körperliche Frische. So konnten die Gastgeber mit einem unhaltbaren Flachschuss für den Ausgleich sorgen und drehten die Partie nur wenige Minuten später ebenfalls mit einem Flachschuss ins Eck. Pech für unser Team, das hier zwei Spieler auf dem immer feuchter werdenden Untergrund weggerutscht waren. Aber unsere Jungs waren heute wieder bereit über ihre Grenzen hinaus zu gehen, bäumten sich wieder auf und die Bereitschaft sich weiter in jeden Zweikampf hinein zu hauen war groß. Auch die frischen Kräfte sollten dann eine große Rolle spielen. Roman Borschel hielt vorne klasse die Bälle, unser Team konnte wieder nachrücken und drückte auf den Ausgleich. Bereits nach einem Eckball wurden gleich drei Schüsse innerhalb von wenigen Sekunden geblockt. Beide Teams gaben alles. Jannik Hüngsberg und Matthias Metzen sollten aufgrund ihrer Blessuren eigentlich gar nicht spielen, aber beide waren hoch motiviert, scharten mit den Hufen und wollten unbedingt in die Partie und ihren Jungs helfen. Und tatsächlich kam es so, die letzte Spielminute, bzw. schon die Nachspielzeit war angebrochen. Jannik setzte sich überragend durch, flankte in den Strafraum wo der aufgerückte Fabian Lacher per Kopf verlängerte und Matthias blieb am langen Pfosten ganz cool, legte sich die Kugel noch einmal zurecht und versenkte sie dann zum toll erkämpften und umjubelten Ausgleich im Netz.

Auch nach diesem Spiel kann man sehr stolz auf unsere Mannschaft sein, die über einen starken Charakter und eine überragende Mentalität verfügt. Die Bereitschaft sich für seine Mitspieler zu quälen und Einsatz und Moral sind toll. So konnte man beim Meisterschaftskandidaten aus Puderbach, der ebenfalls kämpferisch eine starke Leistung bot, einen weiteren Punkt entführen. Am kommenden Sonntag empfängt man nun um 15.30 Uhr in Vettelschoß den SSV Heimbach-Weis.

Es spielten: Lukas Peikert, Felix Strauch, Labinot Prenku, Alexander Kastert, Sebastian Riebartsch, Fabian Lacher, Pascal Lahr, Florian Luther, Robin Kany, Andreas Nunheiser, Luke Steinebach, Roman Borschel, Matthias Metzen, Jannik Hüngsberg


F-Kids wieder in Torlaune

VFB Linz II – JSG St. Katharinen-Vettelschoß II

JSG St. Katharinen-Vettelschoß – JSG Güllesheim

Unsere beiden F-Jugend Teams waren am gestrigen Freitag wiederum in Torlaune und erneut erfolgreich. Sowohl die Mannschaft von Anna-Lena Dasbach, die beim VFB Linz II antrat, wie auch die Kids von Stephan Tschauner im Heimspiel gegen die JSG Güllesheim,   bewiesen wieder was in Ihnen steckt und begeisterten Eltern und Zuschauer mit vielen schönen Toren.

Es spielten: Louis, Dijon, Luca, Max, Ben, Rafael, Jakob, Ben, Milan, Luis, Justus, Leotrim, Elia, Daniel, Luca

Es spielten: Liam, Max, Ranvir, Phil, Liam, Maxim, Paul, Matthias, Quoc Vu, Leon, Julian, Elias, Noah, Luca


Dritte sichert sich nächsten Punkt

SG St. Katharinen-Vettelschoß III – VFL Oberlahr/Flammersfeld II 1-1

Auch am Mittwochabend gegen Oberlahr konnten die Jungs von Jürgen Götschenberg einen weiteren Punkt einfahren. Zu Beginn agierte man jedoch ungewohnt nervös und der VFL hätte durchaus in Führung gehen können. Den Führungstreffer erzielte aber die SG. Und zwar war es Kai Weber, der mit einem tollen Treffer einnetzte. Nach einem Steilpass eigentlich schon etwas zu weit nach außen getrieben, dachte man schon die Situation wäre vorbei, Kai hob den Ball aber überraschend aus ca. 20 Metern über den Torhüter ins Netz. Im Laufe der Spielzeit verbesserte sich unser Team dann und hatte selbst die ein oder andere Möglichkeit. Allerdings rettete der glänzend aufgelegte Kevin Hesseler mehrfach überragend vor dem Ausgleich. Drei Minuten vor Schluss war aber auch Kevin machtlos, als in einer unübersichtlichen Situation und aus dem Gewühl heraus, die Kugel irgendwie den Weg ins Tor fand.

Vom Zeitpunkt her der Ausgleich sicher unglücklich, vom Spielverlauf und den Chancen aber absolut in Ordnung. Mit etwas Glück und Geschick den nächsten Punkt eingefahren, in einer bisher klasse Saison unserer Jungs.

Es spielten: Kevin Hesseler, Johannes Kretz, Kevin Eulenbach, Mark Kandels, Moritz Bielemeier, Nico Königsbauer, Michael Schady, Kai Weber, Franz Preier, Kilian Spelleken, Marcel Weber, Fabian Buchholz, Valentin Stüber, Tim Kasper


Drei SG-Mannschaften am Wochenende im Einsatz

 

Kreisliga A Westerwald/Wied, Samstag, 25.09.2021, 18:00 Uhr, Sportplatz Raubach
SG Puderbach – SG St. Katharinen/Vettelschoß

Kreisliga C Westerwald/Wied Nordwest, Sonntag, 26.09.2021, 14:30 Uhr, Sportplatz Leubsdorf
SV Leubsdorf – SG St. Katharinen/Vettelschoß II

Kreisklasse Frauen Ost 1, Sonntag, 26.09.2021, 17:00 Uhr, Sportplatz Eichelhardt
SG Eichelhardt/Gehlert – FSG St. Katharinen/Vettelschoß

Am kommenden Wochenende sind wieder drei unserer Mannschaften im Einsatz. Nach dem ersten Vierfachheimspieltag der SG-Geschichte, sind die Teams folglich auswärts auf Punktejagd.

Den Auftakt macht bereits am Samstagabend die Erste im Topspiel der Kreisliga A. Als Tabellenführer tritt die Mannschaft von Spielertrainer Labinot Prenku beim Aufstiegskandidaten der SG Puderbach an. Anstoß ist um 18 Uhr auf dem Rasenplatz in Raubach.

Am Sonntag Nachmittag zur gewohnten Kreisliga-Zeit um 14:30 Uhr tritt die zweite Mannschaft auf dem Hartplatz des SV Leubsdorf an. In den beiden vergangenen Spielen besiegte die SG II gleich zwei bis dahin ungeschlagene Mannschaften. Nun möchte man bei einem weiteren Topteam der Liga die Serie ausbauen.

Abschließend spielen dann die Damen auf dem Hartplatz der SG Eichelhardt um Punkte. Nachdem unsere SG-Mädels am vergangenen Wochenende der ersten Mannschaft der SG Eichelhardt unterlegen waren, möchte man nun zumindest gegen die zweite Mannschaft erfolgreich sein. Doch Vorsicht ist geboten, hat der Gastgeber am ersten Spieltag doch die eigene erste Mannschaft mit 2:1 geschlagen.


Spiele unserer Senioren

  • SG I
  • SG II
  • SG III
  • SG Damen






Bandenwerbung bitte klicken!



 

 

JSG Rhein-Westerwald

A-Junioren setzen sich mit drittem Sieg in der Spitzengruppe der Bezirksliga fest

JSG Kannenbäckerland – JSG Rhein-Westerwald 1-2

Am Samstag stellte sich unsere Mannschaft auf ein schweres Spiel ein. So hatte der Gegner in der noch jungen Saison bereits zwei Siege einfahren können. Und zu Beginn waren unsere Jungs auch noch nicht richtig wach, die Gastgeber bestimmten die Partie und unsere JSG war zunächst nur mit Verteidigung beschäftigt. Jedoch konnte sich der Gegner keine großen Chancen erarbeiten. Etwas unerwartet dann die Führung für unser Team. Man nutzte den Raum in der gegnerischen Hälfte und konnte durch Galin Georgiev einnetzen. Der durchaus verdiente Ausgleich fiel leider fast im Gegenzug. Bis zur Pause gestaltete man das Spiel dann aber gleichwertig.

Auch in der zweiten Halbzeit zunächst ein ähnliches Bild, unsere Elf konnte nicht wie gewohnt ihr Spiel durchziehen und machte zu viele Fehler im Aufbauspiel. Nauort kam in dieser Phase zu einigen gefährlichen Situationen durch Standards. Nach einer Zeitstrafe Mitte der zweiten Halbzeit gegen unser Team, wurden unsere Jungs endlich wach und zeigten starke Moral. Auf einmal erzwang man mehrere hochkarätige Gelegenheiten und Julien Pohlen setzte in der letzten Spielminute einen Freistoß zum umjubelten Siegtreffer ins Netz.

Somit konnte die Mannschaft von Peter Pohlen im vierten Spiel den dritten Sieg einfahren und sich in der Spitzengruppe festsetzen.

Es spielten: Colin Apel, Noah Schinowski, Luca Zimmermann, Galin Georgiev, Fabio Schopp, Julien Pohlen, Amin Bejaj, Felix Oelpenich, Cedric Bock, Maurice Kolling, Luis Döring, Noah Classen, Julian Holl, Fabian Wedderin


JSG Rhein-Westerwald

C-Junioren legen nach

JFV Wolfstein –JSG Rhein-Westerwald 4-7

Nach dem ersten Saisonsieg in der Vorwoche wollten unsere Jungs nachlegen. Allerdings stand man vor einer schweren Aufgabe, so hatte der Gastgeber bisher beide Partien gewinnen können. Um so konzentrierter ging unsere Mannschaft zu Werke und es entwickelte sich ein tolles Spiel mit vielen Toren. Durch schön heraus gespielte Treffer konnte man auch verdient mit 3-0 davon ziehen. Nach der Halbzeit wurde der Gegner jedoch stärker und kam zwischenzeitlich auf 3-4 heran. Unsere Jungs hielten allerdings stark dagegen und zeigten tollen Willen. Schließlich konnte man auf 7-3 erhöhen, ehe der Gastgeber kurz vor Ende noch einmal verkürzte, es aber am verdienten Sieg nichts zu rütteln gab.

Die Freude nach dem Sieg war groß, man sah unseren Jungs aber auch die Erschöpfung nach einem laufintensiven Spiel an. Eltern, Fans und natürlich auch Trainer Marius Anhäuser waren begeistert von der tollen Partie und der klasse Leistung unserer Mannschaft. Zur Belohnung gings danach noch ab zu Mc Donalds. Die Treffer erzielten Corbinian Röhrig 2, Bennet Böttcher 2, Leon Sternitzke 2 und Benedikt Schmitz.

Es spielten: Lars Homscheid, Benedikt Schmitz, Bennet Böttcher, Jan Hallerbach, Corbinian Röhrig, Noel Biecki, Leon Sternitzke, Moritz Hartmann, Simon Zimmermann, Luca Stoffels, Marvin Kalina, Moritz Leygraf, Paul Kopietz, Sebastian Salzmann


SG Rhein-Westerwald

A-Junioren holen sich zweiten Dreier – Noah Schinowski dreifacher Torschütze

JSG Rhein-Westerwald – JSG Birlenbach 4-1

Gestern empfingen die Jungs von Trainer Peter Pohlen den uns noch relativ unbekannten Gegner aus Birlenbach. Von Beginn an zeigte unser Team ein Spiel mit hohem Tempo und das man gewillt war diese Begegnung unbedingt zu gewinnen. Insbesondere in der 1. Halbzeit konnte unsere JSG sich sehr viele Torchancen erarbeiten und führte zur Halbzeit auch in der Höhe verdient bereits mit 3-0. In der zweiten Halbzeit hatte man das Spiel zwar weiterhin unter Kontrolle, er ergaben sich aber nicht mehr so viele Tormöglichkeiten wir im ersten Durchgang. Dennoch erhöhte unsere Elf nach einem schnell vorgetragenem Konter noch auf 4-0, ehe die Gäste kurz vor Schluss noch verkürzen konnte, ohne aber natürlich den Sieg zu gefährden. Die Treffer erzielten Noah Schinowski 3 und Amin Bejaj.

Es spielten: Jan Krautscheid, Felix Oelpenich, Tobias Etscheid, Maurice Kolling, Luis Döhring, Jannick Thomas, Noah Schinowski, Luca Zimmermann, Galin Georgiev, Amin Bejaj, Julien Pohlen, Noah Classen, Cedric Bock, Julian Holl, Luka Gagic

Bereits in der Vorwoche sorgten unsere Jungs für den ersten Dreier. Die weite Reise nach Niederfischbach steckte unserer Mannschaft in der Anfangsphase noch in den Knochen. So kam es das man nach wenigen Minuten auch bereits mit 0-1 hinten lag. Desto länger das Spiel aber dauerte, um so mehr Tormöglichkeiten konnte sich unsere Elf erarbeiten. Dennoch dauerte es bis Mitte der zweiten Hälfte, bis man den Ausgleich erzielen konnte. Im Anschluss war der Knoten geplatzt und unsere Jungs entschieden die Partie mit zwei weiteren Treffern für sich. Die Treffer erzielten Amin Bejaj 2 und Noah Schinowski.

Es spielten: Colin Apel, Julian Holl, Noah Schinowski, Luca Zimmermann, Galin Georgiev, Amin Bejaj, Julien Pohlen, Cedric Bock, Felix Oelpenich, Tobias Etscheid, Luis Döring, Jannick Thomas, Maurice Kolling, Fabian Wedderin, Luka Gagic


JSG Rhein-Westerwald

C-Junioren fahren ersten Saisonsieg in der Bezirksliga ein

JSG Rhein-Westerwald – JFV Oberwesterwald 5-1

Nach der Auftaktniederlage in der Meisterschaft, wollten die Kicker von Marius Anhäuser im Heimspiel in Vettelschoß unbedingt den ersten Dreier einfahren. Dieses zeigte man auch von Beginn an, machte in der ersten Halbzeit bereits ein sehr gutes Spiel und unsere JSG führte zur Halbzeit mit 1-0. Eine höhere Führung wäre durchaus möglich gewesen.

Zu Start der zweiten Hälfte hatten unsere Jungs zunächst ein kleines Tief und mussten den Ausgleich hinnehmen. Danach nahm unsere Mannschaft dann aber die Partie wieder in die Hand und war letztendlich auch konditionell überlegen, so dass man bis zum Abpfiff noch 4 schöne Tore erzielen und somit verdient den ersten Dreier einfahren konnte. Die Treffer erzielten Leon Sternitzke 3, Jan Hallerbach und Paul Kopietz.

Es spielten: Lars Homscheid, Elias Menk, Bennet Böttcher, Noel Biecki, Jan Hallerbach, Benedikt Schmitz, Simon Zimmermann, Luca Stoffels, Leon Sternitzke, Corbinian Röhrig, Marvin Kalina, Fabian Neffgen, Paul Kopietz, Moritz Leygraf


Sponsoren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen