• SG ST. KATHARINEN-VETTELSCHOSS 2023-2024

    Bezirksliga Ost

  • Aufsteiger Bezirksliga 2022

  • SG Damen 2020/2021

    Kreisklasse Westerwald/Sieg Ost 2

  • WAHNSINN! AUTO-ONLINE-PIETSCH GMBH, INFER BAU-ELEMENTE GMBH UND DACHDECKER LIMBACH STATTEN SG AUS!

    Neue Präsentationsanzüge für gesamten Seniorenbereich

  • Aufstieg Kreisliga A 2019

  • Kreispokalsieger 2019

  • Stegmann GmbH stattet Damenmannschaft aus!

    SG Mädels freuen sich über neue Regenjacken

  • Aufstieg A-Klasse 2017

  • SG II Kreispokalsieger 2017

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Ganz lieben Dank für Alles Hilde!!!

Nach großartigen Jahren verabschiedet sich nach der Saison unsere Sportliche Leiterin der Damen- un Mädchenabteilung Hilde Donauer 

Liebe Hilde, es ist nicht möglich für deinen unglaublichen Einsatz und dein einzigartiges Engagement die richtigen Worte zu finden und dieses ausreichend zu würdigen. Wir möchten einfach von ganzem Herzen DANKE sagen, für deine selbstlose und unglaublich leidenschaftliche ehrenamtliche Arbeit. Unermüdlich warst du rund um die Uhr mit unbeschreiblichem Herzblut für unsere Damen und Mädchen, die SG und somit für uns Alle da. Auch deine Hilfsbereitschaft ist unglaublich, du warst dir nie für irgendetwas zu schade und voller Tatendrang. Du kannst sooooo stolz darauf sein, wie toll sich unter deiner Leitung alles entwickelt hat. Unsere Mädels werden alles geben, um deine Amtszeit mit dem Aufstieg in die Bezirksliga zu krönen.

Hilde du trägst die SG im Herzen. Es war uns eine große Ehre mit dir zusammen arbeiten zu dürfen und es hat unglaublich Spaß gemacht. Bleib bitte genauso wie du bist, du bist ein toller Mensch! Selbst die neue Saison bereitest du noch komplett vor und auch deine Nachfolge hast du selbst in die Wege geleitet. Wir werden davon in Kürze berichten. So besuchten dich in der letzten Woche unsere SG-Leiter Thomas Schinowski und Dirk Schommers, bedankten sich nochmals ganz herzlich persönlich und übergaben neben einem Blumenstrauß, noch einen Gutschein unseres Sponsors der Gaststätte zur Post und ein Bild mit einer Collage von schönen Aufnahmen aus den letzten Jahren. Liebe Hilde, vielen Dank für Alles!


JSG Rhein-Westerwald D1 erkämpft sich Unentschieden

Letzten Samstag traf unsere D1 zuhause in Fernthal auf die JSG Ellingen. Nach zwei Niederlagen in Folge wollten wir wieder auf die Erfolgsspur und unser Heimspiel für uns entscheiden. Durch einen Ausrutscher an der Tabellenspitze wäre man dann wieder dran.
Die Vorgaben waren klar, wir wollten den Ball wieder laufen lassen und zu unserem Spiel finden, was uns in den ersten Spielen den Erfolg brachte. Wir fanden von Anfang an nicht ins Spiel. Individuelle Fehler prägten das Spiel. Der Gegner aus Ellingen spielte genauso wie wir es uns vorgenommen hatten. Sie ließen den Ball laufen. Einfache aber sehr effektive Pässe führten dazu, dass wir unser Spiel komplett aus der Hand gegeben hatten. So kam es in der 11. und 15. Minute zum Doppelschlag durch die JSG Ellingen. Schnell lag man mit 0:2 hinten.
Es ging durch den schnellen hohen Rückstand ein Ruck durch die Mannschaft und wir begannen uns gegen eine Niederlage zu wehren. Nach einer Ecke von rechts war es Paul der den Ball in der 22. Minute irgendwie über die Linie brachte. Der Anschlußtreffer zum 1:2.

Mit dem verdienten Rückstand ging man in die Halbzeitpause.

Wir wollten so schnell wie möglich den Ausgleichtreffer erzielen und mit unserem gewohnten Spiel den Sieg einfahren.

Aber auch zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten hauptsächlich die Gäste aus Ellingen.

In der 51. Minute wurde uns ein Freistoß aus gut 25 Metern zugesprochen. Denis nahm sich den Ball und zog einfach mal aufs Tor ab. Der Ball flog in den oberen linken Winkel. Was für ein Wahnsinns-Tor.

Nach dem Ausgleichtreffer spielte nur noch unsere Mannschaft und drängte auf den Siegtreffer. Immer wieder wurde der Ball im Mittelfeld erobert und dann über unsere schnellen Aussen nach vorne vors Tor gebracht.

Am Schluß trennten sich beide Mannschaften mit einem 2:2. Durch den einen Punkt fiel man auf Platz 3 hinter HSV Neuwied und JSG Horressen zurück.

Es spielten:
Casey, Lea Sofie, Paul, Mika, Henri, Philipp, Paul, Nico, Luca, David, Denis, Paul, Roberto, Louis

 


Weiterer Neuzugang für die neue Saison. Thomas Heinemeyer kommt zur SG!

Wir freuen uns sehr mit Thomas Heinemeyer einen weiteren Neuzugang für unsere 1. Mannschaft vorstellen zu können. Thomas wird vom TUS Eudenbach zur SG kommen. Der in Königswinter-Sand wohnhafte Defensiv-Spieler laboriert zur Zeit noch an einer Verletzung, hofft aber jetzt in der Endphase der Saison, nochmal zum Einsatz zu kommen und seinem aktuellen Verein helfen zu können. So freuten sich unser neuer Trainer Christoph Binot und unser Sportlicher Leiter Dirk Schommers über die Zusage und begrüßten unseren neuen Kicker auf dem Sportgelände.

Thomas, wir heißen dich bereits jetzt ganz herzlich Willkommen, wünschen dir viel Spaß und eine tolle und erfolgreiche Zeit bei der SG!!


2:2 nach ersten Halbzeit für unsere E-Juniorinnen gegen die TUS Weitefeld-Langenbach

Langenbach bei Kirburg war für unsere E-Juniorinnen eine lange Anreise.
Bei sehr hohen Temperaturen waren unsere Mädels in der ersten Halbzeit aber hellwach. Die beiden Tore durch unsere Außen Annika und Sina wurden am Ende der ersten Halbzeit nur durch einen Handelfmeter ausgeglichen.

In der zweiten Halbzeit mussten wir leider dem Wetter und der Frische der Gegnerinnen Tribut zollen.
Der Teamgeist, der Zusammenhalt und der gegenseitige Zuspruch sind aber so groß, dass uns auch die 2:6 Niederlage am Ende nicht aus der Bahn wirft.
Mit den überstrapazierten Nerven der Eltern ging es für einige danach noch zur Unterstützung unserer Frauen zum Spiel gegen Rossbach.

Es spielten: Maja, Inka, Ronja, Mira, Fiona, Mia, Charlotte, Annika und Sina


SG ohne Chance gegen Hundsangen

Nach dem wichtigen Sieg in Lautzert wollten unsere Jungs im Heimspiel gegen Hundsangen weitere Punkte im Abstiegskampf sammeln. Allerdings traf man auf einen sehr starken Gegner, der noch um Platz 2 spielt. Von Beginn an sah sich unsere Mannschaft in die Defensive gedrängt, konnte jedoch bis auf einen Pfostentreffer zunächst noch größere Möglichkeiten der Gäste verhindern. Sogar die schmeichelhafte Führung wäre möglich gewesen. Sebastian Riebartsch hatte Jannik Hüngsberg in die Tiefe geschickt, Jannik scheiterte aber leider mit einem Heber am Torhüter. Danach wurde der Druck in Richtung unserem Gehäuse größer und die Gästeelf kam folgerichtig zur Führung. Ein strammer Schuss aus ca. 20 Meter schlug im linken Giebel ein. Nach der Pause machte es unsere Mannschaft dem Gegner zu einfach, hielt insbesondere körperlich nicht genügend dagegen und musste dann erfahren das die SG Hundsangen an diesem gebrauchten Tag einfach zu stark war. Den Ehrentreffer erzielte Robin Kany nach langem Flugball von Spielertrainer Labinot Prenku und schöner Vorarbeit von Louis Wilmes. In der nächsten Partie tritt man nun am kommenden Samstag in Alpenrod an und unsere Jungs werden weiter versuchen den Klassenerhalt zu schaffen. Vielen lieben Dank noch an die Jungs unserer Zweiten, die ausgeholfen haben!

Es spielten: Lukas Peikert, Alexander Kastert, Florian Luther, Fabian Lacher, Arif Özmen, Labinot Prenku, Jannik Pehlivan, Luke Steinebach, Jannik Hüngsberg, Sebastian Riebartsch, Stanislav Petker, Louis Wilmes, Robin Kany, Pascal Kozauer, Johannes Odenthal, Moritz Strauch


E1 unterliegt zweimal knapp im Finale

Um die Routine in der Meisterrunde zu unterbrechen und für den Schlussspurt der Liga nochmal ein paar positive Akzente zu setzen (momentan stehen wir auf dem dritten Platz, aber alles ist noch offen), zogen die Jungs unserer E1 an diesem Wochenende nach Sinzig und Bonn-Beuel zu zwei stark besetzten U11-Turnieren der benachbarten Fußballkreise.
In dem gut organisierten Turnier beim SV Westum konnte mit zwei Siegen gegen die Zweitvertretungen des Hausherren und des Ahrweiler BC sowie einem Unentschieden gegen den 1. FC Godesberg der Gruppensieg und damit der direkte Einzug ins Halbfinale gelöst werden. Dieses gestaltete sich gegen die Sportfreunde aus Bonn Ippendorf sehr ausgeglichen, so dass die Entscheidung in einem (sehr langen) 8m-Schießen getroffen werden musste. Dijon, Liam T. und Phil verwandelten jedoch jeweils doppelt und unser Torwart Liam K. konnte uns mit einer Glanzparade im 6. Antritt des Gegners den Einzug ins Finale sichern.
Im Finale mussten sich unsere Jungs dann aber trotz guter Leistung der E1 aus Ahrweiler geschlagen und mit einem starken zweiten Platz zufrieden geben.

Am Sonntag ging es dann ins Franz-Elben-Stadion zur JSG Beuel.
Auch dort zeigte unser Team in der Gruppenphase eine richtig gute Leistung und konnte mit zwei Unentschieden gegen Troisdorf und Zülpich und einem Sieg gegen die BISSV Bonn ins Halbfinale der Silberrunde einziehen. Dort waren wir mit einem knappen, aber durch die Brüder Max und Paul schön herausgespielten 1:0 gegen die E1 des Hausherren erfolgreich, so dass es ins Finale gegen den FC Hürth ging.
Trotz zweifacher Führung unsererseits konnte sich Hürth aber immer wieder zurückkämpfen und am Ende musste erneut das 8m-Schießen entscheiden.
Diesmal war das Glück allerdings auf Seiten der Mannschaft aus NRW und wir mussten den ganz großen Erfolg leider dem Gegner überlassen.
Nichtsdestotrotz war es ein höchst gelungenes Turnierwochenende und das Team ist nun bereit, im Ligaendspurt und im Pokal-Halbfinale noch einmal alles aus sich herauszuholen.


Spiele unserer Senioren

  • SG I
  • SG II
  • SG III
  • SG Damen






Bandenwerbung bitte klicken!



JSG Rhein-Westerwald D1 erkämpft sich Unentschieden

Letzten Samstag traf unsere D1 zuhause in Fernthal auf die JSG Ellingen. Nach zwei Niederlagen in Folge wollten wir wieder auf die Erfolgsspur und unser Heimspiel für uns entscheiden. Durch einen Ausrutscher an der Tabellenspitze wäre man dann wieder dran.
Die Vorgaben waren klar, wir wollten den Ball wieder laufen lassen und zu unserem Spiel finden, was uns in den ersten Spielen den Erfolg brachte. Wir fanden von Anfang an nicht ins Spiel. Individuelle Fehler prägten das Spiel. Der Gegner aus Ellingen spielte genauso wie wir es uns vorgenommen hatten. Sie ließen den Ball laufen. Einfache aber sehr effektive Pässe führten dazu, dass wir unser Spiel komplett aus der Hand gegeben hatten. So kam es in der 11. und 15. Minute zum Doppelschlag durch die JSG Ellingen. Schnell lag man mit 0:2 hinten.
Es ging durch den schnellen hohen Rückstand ein Ruck durch die Mannschaft und wir begannen uns gegen eine Niederlage zu wehren. Nach einer Ecke von rechts war es Paul der den Ball in der 22. Minute irgendwie über die Linie brachte. Der Anschlußtreffer zum 1:2.

Mit dem verdienten Rückstand ging man in die Halbzeitpause.

Wir wollten so schnell wie möglich den Ausgleichtreffer erzielen und mit unserem gewohnten Spiel den Sieg einfahren.

Aber auch zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten hauptsächlich die Gäste aus Ellingen.

In der 51. Minute wurde uns ein Freistoß aus gut 25 Metern zugesprochen. Denis nahm sich den Ball und zog einfach mal aufs Tor ab. Der Ball flog in den oberen linken Winkel. Was für ein Wahnsinns-Tor.

Nach dem Ausgleichtreffer spielte nur noch unsere Mannschaft und drängte auf den Siegtreffer. Immer wieder wurde der Ball im Mittelfeld erobert und dann über unsere schnellen Aussen nach vorne vors Tor gebracht.

Am Schluß trennten sich beide Mannschaften mit einem 2:2. Durch den einen Punkt fiel man auf Platz 3 hinter HSV Neuwied und JSG Horressen zurück.

Es spielten:
Casey, Lea Sofie, Paul, Mika, Henri, Philipp, Paul, Nico, Luca, David, Denis, Paul, Roberto, Louis

 


2:2 nach ersten Halbzeit für unsere E-Juniorinnen gegen die TUS Weitefeld-Langenbach

Langenbach bei Kirburg war für unsere E-Juniorinnen eine lange Anreise.
Bei sehr hohen Temperaturen waren unsere Mädels in der ersten Halbzeit aber hellwach. Die beiden Tore durch unsere Außen Annika und Sina wurden am Ende der ersten Halbzeit nur durch einen Handelfmeter ausgeglichen.

In der zweiten Halbzeit mussten wir leider dem Wetter und der Frische der Gegnerinnen Tribut zollen.
Der Teamgeist, der Zusammenhalt und der gegenseitige Zuspruch sind aber so groß, dass uns auch die 2:6 Niederlage am Ende nicht aus der Bahn wirft.
Mit den überstrapazierten Nerven der Eltern ging es für einige danach noch zur Unterstützung unserer Frauen zum Spiel gegen Rossbach.

Es spielten: Maja, Inka, Ronja, Mira, Fiona, Mia, Charlotte, Annika und Sina


E1 unterliegt zweimal knapp im Finale

Um die Routine in der Meisterrunde zu unterbrechen und für den Schlussspurt der Liga nochmal ein paar positive Akzente zu setzen (momentan stehen wir auf dem dritten Platz, aber alles ist noch offen), zogen die Jungs unserer E1 an diesem Wochenende nach Sinzig und Bonn-Beuel zu zwei stark besetzten U11-Turnieren der benachbarten Fußballkreise.
In dem gut organisierten Turnier beim SV Westum konnte mit zwei Siegen gegen die Zweitvertretungen des Hausherren und des Ahrweiler BC sowie einem Unentschieden gegen den 1. FC Godesberg der Gruppensieg und damit der direkte Einzug ins Halbfinale gelöst werden. Dieses gestaltete sich gegen die Sportfreunde aus Bonn Ippendorf sehr ausgeglichen, so dass die Entscheidung in einem (sehr langen) 8m-Schießen getroffen werden musste. Dijon, Liam T. und Phil verwandelten jedoch jeweils doppelt und unser Torwart Liam K. konnte uns mit einer Glanzparade im 6. Antritt des Gegners den Einzug ins Finale sichern.
Im Finale mussten sich unsere Jungs dann aber trotz guter Leistung der E1 aus Ahrweiler geschlagen und mit einem starken zweiten Platz zufrieden geben.

Am Sonntag ging es dann ins Franz-Elben-Stadion zur JSG Beuel.
Auch dort zeigte unser Team in der Gruppenphase eine richtig gute Leistung und konnte mit zwei Unentschieden gegen Troisdorf und Zülpich und einem Sieg gegen die BISSV Bonn ins Halbfinale der Silberrunde einziehen. Dort waren wir mit einem knappen, aber durch die Brüder Max und Paul schön herausgespielten 1:0 gegen die E1 des Hausherren erfolgreich, so dass es ins Finale gegen den FC Hürth ging.
Trotz zweifacher Führung unsererseits konnte sich Hürth aber immer wieder zurückkämpfen und am Ende musste erneut das 8m-Schießen entscheiden.
Diesmal war das Glück allerdings auf Seiten der Mannschaft aus NRW und wir mussten den ganz großen Erfolg leider dem Gegner überlassen.
Nichtsdestotrotz war es ein höchst gelungenes Turnierwochenende und das Team ist nun bereit, im Ligaendspurt und im Pokal-Halbfinale noch einmal alles aus sich herauszuholen.


JSG Rhein-Westerwald D1 mit zweiter Niederlage

Am Mittwoch trat unsere D1 als Tabellenerster beim Tabellenzweiten HSV Neuwied an.

Durch die Niederlage letzten Samstag bei Dreikirchen wurde es an der Tabellenspitze wieder richtig eng und zu einem Dreikampf um die Meisterschaft.

Hochmotiviert ging unsere Mannschaft ins Spiel und konnte durch Louis in der dritten Minute mit 0:1 in Führung gehen. Nur eine Minute später war es wieder Louis der das 0:2 auf dem Fuß hatte. Der Torwart von Neuwied parierte den Ball hervorragend und somit blieb es beim 0:1.

Zwei Minuten später gelang es der Nr. 15 von Neuwied über rechts aussen durchzudringen und zum 1:1 auszugleichen.

Beide Mannschaften spielten einen sehr offensiven und schnellen Fußball. Zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten. Es war ein richtiges Topspiel auf hohem Niveau.

Zur Halbzeit ging man mit einem gerechten 1:1 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit fing wie die erste Halbzeit an. Offensives temporeisches Spiel unserer Mannschaft. Wir erarbeiteten uns zahlreiche Torchancen, die der Neuwieder Torwart sehr gut parierte.

In der 48. Minute verfolgte uns wieder mal das Pech. Eine Ecke direkt hoch vors Tor geschlagen, rutschte Nico zwischen den Händen durch und ins eigene Tor.

Wir reagierten auf den Gegentreffer und stellten um, um auf den Ausgleichstreffer zu drängen. Neuwied beschränkte ihr Spiel auf Kontern. So kam Neuwied in der 54. Minute über die Nr. 15 zu einem von ihren Kontern der zum 3:1 führte. In der Schlußminute war es wieder die Nr. 15 die das Sprintduell gewann und zum 4:1 erhöhte.

Am Schluß geht die Niederlage in Ordnung, nur fiel doch etwas zu hoch aus.

Durch die Niederlage rutschen wir auf den zweiten Tabellenplatz, drei Spieltage vor Saisonschluss. Es wird nochmal richtig spannend werden.

Es spielten: Nico, Lea Sofie, Paul, Mika, Henri, David, Paul, Luca, Denis, Philipp, Louis, Roberto, Paul


Sponsoren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen