• Aufsteiger Bezirksliga 2022

  • SG VETTELSCHOSS-ST. KATHARINEN 2022-2023

    Bezirksliga Ost

  • SG Damen 2020/2021

    Kreisklasse Westerwald/Sieg Ost 2

  • Aufstieg Kreisliga A 2019

  • Kreispokalsieger 2019

  • Dachdecker Limbach GmbH stattet SG I mit Aufwärmshirts aus!

  • Wahnsinn! Auto-Online-Pietsch GmbH, Rzepka Karosserie und Lack und Dachdecker Limbach statten SG aus!

    Neue Adidas Präsentationsanzüge für gesamten Seniorenbereich

  • Stegmann GmbH stattet Damenmannschaft aus!

    SG Mädels freuen sich über neue Regenjacken

  • Aufstieg A-Klasse 2017

  • SG II Kreispokalsieger 2017

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!


F-JUGEND 

Beim heutigen Turnier in der Kleinspielform zeigte das sehr junge Team eine couragierte Leistung und konnte sich von Spiel zu Spiel steigern.

Schön ist, wenn ein Spieler kurz vor Beginn des eigenen Spiels plötzlich merkt, dass er nochmal wo hin muss und der Schiedsrichter das aktuell laufende Spiel auf unsere Bitte hin dann einfach zwei Minuten länger laufen lässt.


SG I erneut erfolgreich

FC Kosova Montabaur – SG Vettelschoß-St. Katharinen 1-4

Unglaublich was unsere Jungs leisten. Auch im schweren Auswärtsspiel konnte man dreifach in der Bezirksliga punkten. Es war aber bei Weitem nicht so klar wie es das Ergebnis letztlich ausdrückt. Zunächst waren es die Gastgeber die besser in die Begegnung fanden. Nach einem Eckstoß hatte die SG Glück das kein Abnehmer im Zentrum zur Stelle war. Ein gut getretener Freistoß verpasste ebenso sein Ziel. Direkt mit dem ersten Angriff erzielte unsere Mannschaft die Führung. Dieser hatte es aber auch in sich. Die Kugel lief toll und schnell durchs Mittelfeld, Paul Petker sah im Strafraum Luke Steinebach der nochmal uneigennützig an den am langen Pfosten postierten Jannik Hüngsberg weiterleitete. Jannik blieb ganz cool und versenkte das Ding. Die Heimelf nun etwas geschockt und die beste Phase der SG in der ersten Halbzeit. So war es Luke mit einem schönen Anspiel auf Paul, der dann den Torwart aus guter Position zu einer starken Fußabwehr zwang. Wenig später hatte sich Jannik Hüngsberg nach prima Balleroberung von Jannik Pehlivan, exzellent im 16er durchgesetzt und scharf in die Mitte gespielt. Luke kam hier nur eine Fußspitze zu spät und fast wäre dem Abwehrspieler ein Eigentor unterlaufen, aber er konnte ausgezeichnet retten. Nun war es aber erst mal vorbei, der Gegner wurde immer stärker und drängte uns zurück. Der Ausgleich ließ auch nicht lange auf sich warten. Ein Angreifer hatte sich über den linken Flügel klasse durchgesetzt und sein Querpass wurde im Zentrum eiskalt verwertet. Der FC Kosova blieb nun dran und hatte innerhalb von zehn Sekunden gleich drei riesen Einschussmöglichkeiten. Zunächst ein hervorragender Schuss aus ca. zwanzig Metern der an unsere Latte krachte aber weiter im Spiel blieb, um Sekunden später wieder vor den Füßen der Heimmannschaft zu landen. Lukas Peikert vereitelte mit zwei Monsterparaden die Führung für die nun sehr starken Gastgeber. Es war nun wichtig das man mit dem Unentschieden in die Halbzeit kam.

In dieser stellte Trainer Labinot Prenku taktisch etwas um und appellierte zudem wieder aggressiver und energischer in den Zweikämpfen zu sein. Beides trug Früchte. Den Auftakt mit einer gefährlichen Szene machte zwar noch die Heimelf, danach kam unsere SG aber richtig in Fahrt und erspielte sich nach gewonnenen Zweikämpfen einige Chancen. Für die erneute Führung war wieder Jannik Hüngsberg verantwortlich, nachdem Paul und Luke wunderbar vorbereitet hatten. Durch eine Gelb-Rote Karte musste der Gegner dann weiter in Unterzahl agieren. Im Anschluss Alexander Kastert mit glänzendem Zweikampf, Pehli mit schnellem Umschaltspiel, Paul mit dem Querpass den Jannik noch verpasste. Aber auch Stefan Zent hatte sich in der Mitte in Stellung gebracht und setzte das Leder in die Maschen. Der vierte Treffer blieb dem unermüdlich rackernden Luke Steinebach vorbehalten.

Nachdem Sebi Riebartsch tief gespielt hatte und Paul quer, schloss Luke spitze ins Eck ab.

Eine großartige Leistung unserer Jungs insbesondere in der zweiten Hälfte. Hier ist vor allem auch die starke und kontinuierliche Defensivarbeit von Allen zu loben, die es erst ermöglichte in der Offensive so toll zu agieren. Trotzdem fiel der Sieg etwas zu hoch aus. Der FC Kosova Montabaur spielte eine starke erste Halbzeit und wir hatten Glück nicht in Rückstand zu geraten. Nun haben unsere Spieler erst mal eine mehr als verdiente Pause und können die Vettelschoßer Kirmes feiern, ehe dann nächsten Dienstag ein echtes Highlight im Rheinlandpokal ansteht, wenn man den Oberligisten aus Engers empfängt.

Es spielten: Lukas Peikert, Felix Strauch, Pascal Lahr, Florian Luther, Stanislav Petker, Alexander Kastert, Jannik Pehlivan, Stefan Zent, Paul Petker, Jannik Hüngsberg, Luke Steinebach, Sebastian Riebartsch, Noah Schinowski, Robin Kany



SG II erneut mit Remis

SV Rheinbreitbach II – SG Vettelschoß/ St. Katharinen II 2:2 (1:2)

Nach dem Ausscheiden aus dem Pokal und dem Unentschieden in der Vorwoche, sollte es beim starken Gastgeber aus Rheinbreitbach doch ein Dreier für unsere Männer der SG II werden. Durch das Trainerteam Eulenbach/ Lobenstein/Heinemann positiv eingestimmt, begab sich das Team auf den Platz.

Zu Spielbeginn entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Dennoch war es der SV, der in der Anfangsphase etwas konzentrierter und auch gewillter war, die Zweikämpfe für sich zu entscheiden. So waren es auch die Gastgeber, die mit 1:0 in Führung gehen konnten. Zunächst von unserem Keeper Dennis Lobenstein super pariert, hatte er im Nachschuss keine Chance auf die Verhinderung des Gegentors. Dieses sollte aber ein Weckruf für unser Team gewesen sein. Danach spielte man aggressiver und agierte früh gegen den ballführenden Spieler des Gastgebers aus Rheinbreitbach. Folgerichtig das 1:1 durch Robin Kany. Robin legte das Leder eiskalt am Keeper vorbei und drückte den Ball so in die Maschen. Unsere Zweite blieb am Drücker und spielte Angriff für Angriff sehr konzentriert nach vorne. Die Drangphase nutzte unser Team um mit 2:1 in Führung zu gehen. Nach einem tollen Angriff über die linke Seite fand der Ball den Weg ins Zentrum, wo Moritz Strauch goldrichtig einlief und den Ball ins untere Eck zur Führung einschob. Kurz vor der Halbzeit gab es noch einen gut getretenen Freistoß der Hausherren, der durch unseren Torhüter Dennis Lobenstein klasse pariert wurde. Somit ging es mit einer verdienten Führung in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei kam der Gastgeber wieder etwas besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Torchancen. Doch Dennis und unser Defensivverbund waren immer zur Stelle. Inmitten des zweiten Durchgangs gab es nun aber viele strittige Situationen, in denen sich unsere Mannschaft vom Schiedsrichter benachteiligt fühlte. Die Mannschaft gab alles und wollte die Führung verdientermaßen über die Zeit bringen und sich damit für die tolle Leistung belohnen. In der Schlussphase des Spiels musste unsere SG II jedoch einige Freistöße verteidigen. Ein Standard in der 90. Minute konnte durch die Gastgeber sehenswert zum 2:2-Endstand verwandelt werden. In der acht Minuten langen Nachspielzeit wurde zudem eine fragwürdige Platzverweisentscheidung gegen einen unserer Akteure getroffen, sodass unsere Mannschaft das Spiel zudem zu zehnt beenden musste.

Für unsere Männer heißt es nun Mund abwischen und am morgigen Mittwoch, den 28.09.22, vor heimischem Publikum das Derby gegen den TuS aus Asbach erfolgreich zu bestreiten. Über Eure Unterstützung würde sich unsere Mannschaft sehr freuen.


SG Damen bei verregnetem Pflichtspiel siegreich

SG Vettelschoß – St. Katharinen– FSG 2017 Attenhausen 2:1 (1:0)

Zum Abschluss des vierfachen Heimspieltags am Sonntag, den 18.09., traten die Damen nach den drei Herrenmannschaften unserer SG an. Wenn es auch schon den ganzen Tag geregnet hatte, legte der Wettergott pünktlich zum Anstoß der Partie um 17:30 Uhr gegen Attenhausen noch einmal richtig los.
Doch das schlechte Wetter schreckte unsere Mädels nicht zurück, stattdessen nutzten sie die Bedingungen, um ein schnelles und zweikampfreiches Spiel aufzubauen.
Die Teams begegneten sich zunächst auf Augenhöhe, doch mit der Zeit fanden die Gastgeberinnen immer besser ins Spiel und konnten sich häufiger durchsetzen. So kam Hannah Klöckner in der 35. Spielminute zum Abschluss und erzielte den ersten Treffer der Partie. Bis zur Pause blieb es bei dem Spielstand von 1:0.

Auch in der zweiten Halbzeit machten die Attenhausenerinnen es unseren Damen nicht leicht und erkämpften sich in der 59. Minute einen Freistoß in guter Position. Diesen konnte die gegnerische Schützin auch direkt verwandeln. Mit dem Spielstand von 1:1 war nun wieder alles offen.
Fest an den Sieg glaubend kämpften die Mädels des Trainerduos Job/ Donauer weiter und belohnten sich in der 75. Spielminute: nach einem sauberen Doppelpass platzierte Julia Werner den Ball im gegnerischen Netz und erzielte damit den abschließenden Siegtreffer.
Die Partie endete somit 2:1 für unsere Mädels.

Nach einer Woche Spielpause starten sie am Sonntag, den 02.10.2022, um 16:30 Uhr in die erste Runde des Rheinlandpokals. Über reichlich Unterstützung würden sich unsere Damen beim Heimspiel in Vettelschoß gegen die zweite Mannschaft aus Rengsdorf wieder sehr freuen.

Es spielten:
Julia Rücker, Malin Liepold, Dahlia Paffhausen, Michelle Mohr, Mona Steinberger, Julia Werner, Hannah Klöckner, Eileen Pertz, Isabel Limbach, Isabell Mohr, Anne Eulenbach, Jana Salz, Malin Hähn, Imke Croce, Anna-Lena Dasbach, Michele Schlader

Torschützinnen:
Hannah Klöckner ⚽️
Julia Werner ⚽️


Spiele unserer Senioren

  • SG I
  • SG II
  • SG III
  • SG Damen






Bandenwerbung bitte klicken!



F-JUGEND 

Beim heutigen Turnier in der Kleinspielform zeigte das sehr junge Team eine couragierte Leistung und konnte sich von Spiel zu Spiel steigern.

Schön ist, wenn ein Spieler kurz vor Beginn des eigenen Spiels plötzlich merkt, dass er nochmal wo hin muss und der Schiedsrichter das aktuell laufende Spiel auf unsere Bitte hin dann einfach zwei Minuten länger laufen lässt.


JSG Rhein-Westerwald A1 & A2-Jugend

JSG Rhein-Westerwald A1-Jugend 

Die Jungs der A1 zeichnen einen erfolgreichen Start in die Saison 2022/23 mit zwei Siegen in zwei Spielen, belohnten die Jungs sich verdient in zwei Auswärtsspielen. Am 15.09.2022 konnte ein Sieg gegen die JSG Birlenbach, mit einem 4:2 eingefahren werden. Die Tore erzielt werden Tom Graziola (1:0), Tom Hausen (2:0) und Il Nikqi mit einem Doppelpack (3:0, 4:1). Am 21.09 konnte die Mannschaft auswärts, dann gegen die JSG Kreuzberg/Roßbach mit einem 4:1 überzeugen. Torschützen waren hier, Nils Neumann mit einem Dreierpack und Luis Döring. 

Es spielten: Jonas Müller, Benedikt Schmitz, Julian Holl, Tom Hausen, Nils Neumann, Max Schmitz, Noah Classen, Louis Wilmes, Felix Oelpenisch, Tom Graziola, Luis Döring, Oliver Böhme, Luis Medinger, Jan Krautscheid, Jannick Thomas, Lars Reuschenbach, Colin Apel, Tim Niewerth, Il Nikqi

Am Samstag, den 24.09 um 17:15 Uhr geht es für die A1-Jugend auswärts in Niederahr weiter. 

JSG Rhein-Westerwald A2-Jugend 

Die Jungs der A2 starten mit einem vollen Programm in die Saison. In 5 Tagen, hatten die Jungs 3 Spiele – hier konnten insgesamt 4 Punkte geholt werden. Wobei die Punktebilanz die gute Leistung der Mannschaft nicht realistisch widerspiegelt – hier hätte mehr drin sein können. Am 12.09 konnte man auswärts bei der SV Marienrachdorf ein Unentschieden mit 4:4 erzielen. Die Torschützen der JSG waren Christopher Jungbluth (1:0), Oliver Böhme (2:0), Dominik Nölle (3:0), Felix Oelpenisch (4:0). Einen Tag darauf – am 13.09 konnte im ersten Heimspiel ein Sieg gegen die JSG Wiedtal mit einem 6:5 eingefahren werden. Hier wurden die Tore erzielt von Colin Apel (1:2), Louis Wilmes (2:2), Nils Neumann (3:4), Oliver Böhme (4:4), Nils Neumann (5:4), Ihor Koval (6:5). Im dritten Spiel, am 17.09 musste man sich zuhause mit 1:2 gegen die JSG Puderbach geschlagen geben. Das Tor für die JSG konnte von Tom Adams erzielt werden. 

Es spielten: Colin Apel, Noah Classen, Cleb Podres, Jan Krautscheid, Christopher Jungbluth, Dominik Nölle, Lennart Holl, Oliver Böhme, Fabian Wedderin, Felix Oelpenisch, Luis Döring, Cedrik Albat, Fabian Reimann, Ihor Koval, Daniel Ewenz, Cedrik Leko

Am Samstag, den 24.09 um 17:00 Uhr geht es für die A2-Jugend zuhause weiter in der Meisterschaft.


JSG Rhein-Westerwald C1 & C2- Jugend on Tour 

Nach den ersten Meisterschaftsspielen der C1 und C2-Jugend haben sich die Mannschaften am vergangenen Wochenende auf einen gemeinsam Ausflug nach Leverkusen begeben, um dort gemeinsam ein Heimspiel der Werkself anzusehen. In diesem Zusammenhang geht ein großes Dankeschön an die JSG Hachenburg und den VFL Oberbieber raus, welche es durch Spielverlegungen ermöglicht haben, dass beide Mannschaften den Ausflug wahrnehmen konnten.

Es folgt in diesem Zusammenhang der breite Kader der C1 und C2-Jugend – Sacad Akbari, Reza Azimi, Jan Backhaus, Noel Biecki, Lennard Deutsch, Denin Dzogovic, Robin Eppler, Felix Hecken, Louis Klein, Leon Kleinlein, Paul Lukas Kopietz, Tim Krupp, Elias Menk, Fabian Neffgen, Pepe Poser, Sebastian Salzmann, Edwin Schausen, Peter Schmitz, Silas Seidel, Julian Sesterhenn, Luca Stoffels, Maximilian Tschauner, Luis Weinberg, Benjamin Bornscheid, Finn Eyl, Leonard Faust, Jason Grüber, Levin Gümüs, Mika Hallerbach, Louis Henn, Bastain Holzhauser, Lars Homscheid, Albion Hoti, Jolina Klein, Luis Kleinlein, Nils Koch, Fabio Kretschmann, Lennox Kuhn, Simon Kurat, Bendix Lützenkirschen, Louis Noisten, Dominik Pecka, Florian Prangenberg, Jannis Reimann, Raphael Schatz, Lennart Weißenfels, Phillip Westphal, Paul Winkler


JSG Rhein-Westerwald

Starker Auftritt im 3. Ligaspiel unserer B-Junioren

Am vergangenen Samstag konnte unsere B Jugend einen überlegenen Sieg gegen Rheinbreitbach 2 einfahren. Die Jungs der Trainer Sebi Riebartsch und Maik Arnautovic zeigten von Beginn an eine konzentrierte Leistung und ließen sich auch vom schlechten Wetter nicht aufhalten. Am Ende konnte man 8:0 gewinnen und befindet sich damit zwischenzeitlich auf dem ersten Platz. Am kommenden Wochenende sollen dann die nächsten Punkte gegen Rheinbrohl eingefahren werden.

Es spielten:

Jonas Hecken
Jan Hallerbach
Luca Becker
Marc Näcker
Silas Kursch
Bene Schmitz
Max Schmitz
Ihor Koval
Corbi Röhrig
Gerard Rybarczyk
Il Nikqi
Xhesjan Kopaki
Marvin Kalina
Vincent Zimmermann


Sponsoren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen