1. Mannschaft

SG I erneut erfolgreich

26. Oktober 2020

SG Vettelschoß/St. Katharinen – SG Meudt 3-1

Nach der starken Partie beim Sieg in Oberbieber wollten die Jungs von Labinot Prenku zu Hause nachlegen. Man ging mit einer großen Portion Selbstvertrauen in das Spiel, aber auch mit Respekt vor der gewohnten Defensivstärke der Gäste. Hier hatte unser Trainer nochmals klar drauf hingewiesen, dementsprechend agierte man von Anfang an hochkonzentriert. Nachdem die SG Meudt einen ersten Schuss abfeuerte der in den Armen von Lukas Peikert landete, war unsere Mannschaft am Drücker und kontrollierte die Begegnung. Die erste Gelegenheit ergab sich nach einem Eckball von Spielertrainer Labinot Prenku, der am langen Pfosten Luke Steinebach fand. Dessen Kopfball fand noch nicht das Ziel. Genau wie die nächsten beiden Aktionen. Zunächst war es wieder ein Eckstoß von Labi, der dieses Mal auf dem Kopf von Pascal Lahr landete, der Torhüter konnte gerade noch so retten, bevor Stefan Zent mit dem Nachschuss den Außenposten traf. Dann folgte ein klasse und zielstrebiger Angriff. Felix Strauch war mit Ball ins Mittelfeld aufgerückt und spielte einen tollen Pass auf Luke, der sofort Stefan in den Lauf weiterleitete, aber auch hier hatte man noch Pech im Abschluss. Die Führung bahnte sich jedoch an. Ein wiederum schönes Zusammenspiel brachte dann den verdienten Erfolg. Alexander Kastert konnte einen starken Ballgewinn verzeichnen und spielte geschickt Stefan an, der den in die Lücke gestarteten Jannik Hüngsberg fand. Jannik hämmerte die Kugel dann mit purer Entschlossenheit rechts in die Maschen. Unsere SG baute nun immer weiter Druck auf und eine weitere Ecke von Labi sollte für das 2-0 sorgen. Kapitän Florian Luther war mit in den Strafraum aufgerückt und ließ dem Schlussmann der Gäste mit seinem Kopfball keine Abwehrmöglichkeit.

Nach der Pause verlor unsere Mannschaft zunächst etwas den Faden, der Gegner kam wacher aus der Kabine und nach einem ersten Warnschuss fiel nach einer Ecke auch der Anschlusstreffer. Danach begann eine Phase, in der die Gäste stärker wurden und unsere Jungs mussten aufpassen das Spiel nicht aus der Hand zu geben. Aber man hielt kämpferisch dagegen und kam dann selbst wieder zu guten Möglichkeiten. Jannik hatte sich auf der linken Bahn durchgesetzt und brachte eine mustergültige Flanke auf Stanislav Petker. Stani brachte nicht mehr genug Dampf hinter seinen Kopfball, den der Keeper entschärfen konnte. Die Gäste versuchten nochmal alles, aber unsere SG kam nun zu guten Konterchancen. Eine davon führte zur Vorentscheidung. Nach einem Ballgewinn und schnellem Spiel in die Spitze legte Stefan den Ball quer durch die Schnittstelle der restlichen Abwehrkette und Jannik war einen Schritt schneller als der herausgeeilte Torwart, umspielte diesen, schob zum umjubelten 3-1 ein und schnürte einen Doppelpack. Die SG Meudt gab weiter nicht auf. Ein Schlenzer aus spitzem Winkel landete neben unserem Kasten, genau wie ein Nachschuss, nachdem Lukas Peikert klasse pariert hatte.
Wieder eine tolle Leistung unserer Jungs, die sich früher und mehr belohnen hätten müssen. Zur Halbzeit wäre eine höhere Führung möglich gewesen. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste kam man ein bisschen ins Wanken, konnte diese Phase aber durch viel Laufarbeit und hohen Einsatz wieder in den Griff bekommen und holte sich den verdienten Sieg. Kompliment aber auch an die Gastmannschaft, die in der zweiten Halbzeit sehr gute Moral zeigte und sich nie aufgab. Das nächste Spiel bestreitet unsere SG am kommenden Sonntag um 15 Uhr bei der SG Nauort.

Es spielten: Lukas Peikert, Pascal Lahr, Felix Strauch, Sebastian Riebartsch, Florian Luther, Labinot Prenku, Alexander Kastert, Stefan Zent, Jannik Hüngsberg, Stanislav Petker, Luke Steinebach, Andreas Nunheiser, Roman Borschel, Robin Kany


Herren-Mannschaften bei Heimspielen gefordert – Damen haben spielfrei

24. Oktober 2020

 

Sonntag, 25.10.2020, 15:00 Uhr, Sportplatz Vettelschoß
SG Vettelschoß/St. Katharinen – SG Meudt/S.-B.

Nach dem überzeugenden 5:1-Sieg am vergangenen Sonntag in Oberbieber, möchte die Mannschaft von Spielertrainer Labinot Prenku morgen auf heimischem Platz nachlegen. Mit bisher 7 Punkten aus 3 Spielen steht man nur, aufgrund der geringen Anzahl der bisher ausgetragenen Spiele im Mittelfeld der Tabelle. Bereits jetzt ist der Saisonstart besser geglückt, als in der vergangenen Saison. Diesen Schwung möchte man nun in die kommenden Wochen mitnehmen. Beim Heimspiel gegen die SG Meudt soll dabei der Anfang gemacht werden.

Sonntag, 25.10.2020, 12:00 Uhr, Sportplatz Vettelschoß
SG Vettelschoß/St. Katharinen II – VfL Oberbieber II

Direkt vor der ersten Mannschaft empfängt die SG II die Zweitvertretung des VfL Oberbieber. Nach dem Pokalaus unter der Woche möchten sich die Männer der Zweiten wieder rehabilitiert zeigen. Gegen den VfL II sollen dann wieder alle Zeichen auf Sieg ausgerichtet werden, um sich in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.

Sonntag, 25.10.2020, 12:00 Uhr, Sportplatz St. Katharinen
SG Vettelschoß/St. Katharinen III – VfB Linz III

In der vergangenen Woche konnte unsere Dritte im Derby beim SV Windhagen III den ersten Punkt der Saison einfahren. Und am morgigen Sonntag steht direkt das nächste Derby vor der Tür. In St. Katharinen trifft man auf die dritte Mannschaft des VfB Linz. Nachdem man in Windhagen die Niederlagen-Serie unterbrechen konnte, möchte man nun direkt nachlegen und eigens den ersten Dreier in St. Katharinen behalten.


SG I mit klasse Leistung

19. Oktober 2020

VFL Oberbieber – SG Vettelschoß/St. Katharinen 1-5

Nach der Corona bedingten Zwangspause und teilweise wieder ungewöhnlichen Trainingseinheiten war es schwierig die Form unserer Mannschaft einzuschätzen. Der VFL Oberbieber zeigte sich bisher sehr heimstark und unser Team um Spielertrainer Labinot Prenku wusste was auf sie zukam. Somit ging man mit hoher Einsatzbereitschaft in die Partie, nur so würde man beim VFL bestehen können. Die Begegnung begann sehr munter. Einen ersten guten Schuss der Gastgeber aus dem Rückraum, konnte Lukas Peikert per Faustabwehr stark parieren. Nur kurz darauf legte Stefan Zent die Kugel schön für Jannik Hüngsberg in die Gasse. Jannik zog ansatzlos ab und der Ball klatschte an den Pfosten. Wir sind weiterhin in der Anfangsphase und wieder war es Stefan, der dieses Mal per Kopf verlängerte und wiederum Jannik fand. Dieser hämmerte das Leder mit großer Entschlossenheit unhaltbar zur Führung in den Giebel. Aber auch der VFL mischte mit und war über rechts durchgebrochen, der anschließende Flachschuss aus spitzem Winkel verpasste unser Gehäuse nur knapp. In der Folge gewann unsere SG die Mehrzahl der Zweikämpfe und ein weiter Pass von Pascal Lahr fand an der Strafraumgrenze Stanislav Petker. Stani hob den Ball klasse und eiskalt zum 2-0 über den Keeper. Nach einem langen Einwurf war unsere Elf dann kurz nicht im Bilde und der VFL konnte aus kurzer Distanz auf 1-2 verkürzen. Dennoch hatten unsere Jungs viele starke Balleroberungen und inszenierten einige sehenswerte Angriffe. Einer brachte dann auch kurz vor dem Halbzeitpfiff das 3-1. Nach toller Kombination leitete Stefan den Ball auf Stanislav Petker weiter. Stani um kurvte noch einen Gegenspieler und schlenzte dann überragend ins linke Eck.

Der VFL kam nochmal mit Dampf aus der Kabine und machte in den ersten Minuten Druck. Nach einem Eckball und einer Kopfballstafette hatte man Pech im Abschluss. Im Anschluss war unser Team aber wieder am Drücker und hätte schon die Vorentscheidung erzielen müssen. Zunächst scheiterte Jannik am gut reagierenden Keeper und dann legte Stefan das Spielgerät nur hauchdünn neben das VFL-Gehäuse. Ein weiteres Tor von Stani, nach schöner Vorarbeit von Andy Nunheiser wurde wegen Abseitsstellung nicht anerkannt, aber nachdem Roman Borschel einen langen Abschlag von Lukas Peikert klasse in den Lauf von Jannik Hüngsberg verlängert hatte war es soweit. Jannik spitzelte den Ball am Schlussmann vorbei in die Maschen und erzielte ebenfalls seinen zweiten Treffer. Die Heimelf hatte noch einen schönen Distanzschuss zu verzeichnen, ehe sich Stefan super durchsetzte und mit dem 5-1 den Deckel oben drauf machte.

Nach der längeren Spielpause muss man unserer Mannschaft ein Kompliment machen. Sie sprühte vor Einsatzwillen und Spielfreude. Mit sieben Punkten in drei Spielen ist man klasse in die Saison gestartet. Am kommenden Wochenende empfängt man nun die SG Meudt.

Es spielten: Lukas Peikert, Pascal Lahr, Felix Strauch, Florian Luther, Sebastian Riebartsch, Alexander Kastert, Labinot Prenku, Stefan Zent, Jannik Hüngsberg, Andreas Nunheiser, Stanislav Petker, Roman Borschel, Robin Kany, Ammar Mujovic, Lars Hübenthal

 


Mannschaften sind wieder im Einsatz – Zuschauer im Landkreis Neuwied vorerst jedoch nicht erlaubt

17. Oktober 2020

  

Nach einer coronabedingten Zwangspause im Landkreis Neuwied werden ab diesem Wochenende wieder Spiele ausgetragen. Allerdings ist es nun zunächst nicht weiter möglich im Landkreis Neuwied vor Zuschauern zu spielen. Daher bitten wir euch bei allen Heimspielen und auch den Auswärtsspielen in unserem Landkreis zur Sicherheit aller zuhause zu bleiben. Sollte es wieder möglich sein, Spiele mit Zuschauern auszutragen, werden wir euch unmittelbar informieren.

Samstag, 17.10.2020, 19:30 Uhr, Sportplatz Windhagen
SV Windhagen III – SG Vettelschoß/St. Katharinen III

Den Anfang des Wochenendes macht unsere dritte Mannschaft am heutigen Samstagabend. Zum Lokalderby tritt man bei der dritten Mannschaft des SV Windhagen an. Ein geeigneteres Spiel, um die ersten Punkte einzufahren, sollte es wohl nicht geben. Gegen den ehemaligen JSG-Partner werden die Männer von Christian Donauer bis in die Haarspitzen motiviert sein. Die Gastgeber konnten aus den bisherigen vier Spielen immerhin zwei Zähler holen, mit denen sie unmittelbar vor unserer Mannschaft platziert sind. Ein enges, spannendes Spiel sollte vor uns liegen, sodass der erste Punktgewinn der Dritten in dieser Saison auf jeden Fall möglich ist.

Sonntag, 18.10.2020, 14:30 Uhr, Sportplatz Kirburg
SG Alpenrod/Kirburg – FSG Vettelschoß/St. Katharinen

Aus den ersten beiden Spielen mit vier Punkten gestartet, möchten die Mädels von Olaf Job und Kilian Spelleken den zweiten Saisonsieg bei der gastgebenden SG aus Alpenrod und Kirburg einfahren. Nach überzeugenden ersten Auftritten, standen jedoch zunächst drei Wochenenden ohne Spiel an, sodass das primäre Ziel sein wird, spielerisch schnell wieder auf Wettkampfmodus zu schalten. Schließlich ist der Gegner mit einem souveränen Sieg und einer nur knappen 2:3-Niederlage gegen den Aufstiegsfavoriten aus Rheinbreitbach in die Saison gestartet. Ein echter Gradmesser für unsere Damen am morgigen Sonntag in Kirburg.

Sonntag, 18.10.2020, 15:00 Uhr, Sportplatz Oberbieber
VfL Oberbieber – SG Vettelschoß/St. Katharinen

Zum Abschluss, fast parallel zu unseren SG Damen, tritt die erste Mannschaft zum 7. Spieltag der Kreisliga A Westerwald/Wied beim VfL Oberbieber an. Einem Sieg des Willens am ersten Spieltag gegen den SV Türkiyemspor Ransbach/Baumbach, ließ die Erste einen Punktgewinn gegen den SSV Heimbach-Weis folgen. Der VfL zeigte sich bisher vor allem heimstark. Die beiden Spiele auf heimischem Platz konnten gewonnen werden, auswärts dagegen musste man sich zweimal geschlagen geben. Die Männer von Spielertrainer Labinot Prenku werden gewillt sein, die kleine Heimserie der Oberbieberer im ersten Auswärtsspiel der Saison bereits im Keim ersticken zu wollen.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen