Senioren

Alte Herren gewinnen drittes Spiel nach der Corona Pause

27. Oktober 2021

SV Windhagen – SG St. Katharinen-Vettelschoß 2-4

Der Spielbetrieb unserer Männer kommt nach der Corona Zwangspause noch etwas schleppend in Gang, aber die ersten Spiele sind nun absolviert und man ist guter Dinge bald wieder regelmäßiger Begegnungen austragen zu können. So trat man am Montagabend bei unserem Nachbarn in Windhagen an. Es entwickelte sich ein munteres Spielchen mit mehr Ballbesitz für unsere Mannschaft. Aber auch der SVW setzte immer wieder Nadelstiche. Die SG konnte aber nach einem schönen Angriff in Führung gehen. Nach einem Doppelpass am rechten Flügel brachte Flügelflitzer Kevin Hesseler das Leder flach und scharf in die Mitte, wo Patrick Müller das Ding mit letztem Einsatz über die Linie grätschte. Wenig später hatte unser Spielbetriebsleiter Harald Reufels, der sich dankender Weise bereit erklärte in die Kiste zu gehen und seine Sache sehr gut machte, jedoch keine Chance bei einem fulminanten Schuss aus 20 Metern, der direkt neben dem linken Pfosten einschlug.

Nach der Pause waren es dann auch die Gastgeber, die einen Konter ausspielten und im Nachsetzen den Ball zur Führung im Kasten unterbringen konnten. Danach waren unsere Männer am Drücker und ein toller Schuss von Thomas Honnef aus mehr als 20 Metern sorgte für den Ausgleich. Unser Hommel war es auch, der mit seinem schwächeren rechten Fuß eine klasse Flanke hereinbrachte die Bernd Heinen perfekt mit dem Kopf versenkte. Den Schlusspunkt setzte dann Tormaschine Kevin Hesseler, als er nach einem Schuss von Dirk Schommers, den der Torhüter noch abwehren konnte, die Situation am schnellsten erkannte und zum 4-2 Endstand einschob. Im Anschluss beendete man den Abend natürlich noch mit ein paar Kaltgetränken.

Es spielten: Harald Reufels, Borhan Vahabifar, Marc Kandels, Dorian, Matthias Ihle, Nico Strohmeier, Thomas Honnef, Dirk Schommers, Patrick Müller, Bernd Heinen, Kevin Hesseler, Florian Schumacher, Peter Kretz


Derby am Mittwoch! Erste empfängt JSG-Partner DJK Neustadt-Fernthal!

26. Oktober 2021

Kreisliga A Westerwald Wied, Mittwoch, 27.10.2021, 19:30 Uhr, Sportplatz Vettelschoß
SG St. Katharinen/Vettelschoß – DJK Neustadt/Fernthal

Nach dem bereits vierten Sieg in Folge am Sonntag empfängt die Mannschaft um Spielertrainer Labinot Prenku die Erstvertretung unseres JSG-Partners, der DJK Neustadt/Fernthal. Auch wenn die Gäste von der Wied aktuell auf dem letzten Tabellenplatz stehen, ist Vorsicht geboten. Ebenfalls im Derby in der vergangenen Woche gegen den TuS Asbach zeigten die Neustädter eine ansprechende Leistung, in der sie sich mit einem Punkt belohnten. Nichtsdestotrotz sind unsere Männer natürlich wieder gewillt, alle drei Punkte in Vettelschoß und St. Katharinen zu behalten.

Bitte beachtet auch weiterhin, dass beim Zugang zum Sportplatz auch weiterhin ein 3G-Nachweis erforderlich ist.


SG I auch in Ransbach-Baumbach siegreich

26. Oktober 2021

Türkiyemspor R.-B. – SG St. Katharinen-Vettelschoß 1-5

Nach den beiden Spitzenspielen gegen Ataspor Unkel und Oberbieber war allen klar, dass es auch gegen Türkiyemspor R.-B. keine leichte Aufgabe würde und vor allem, dass man wieder eine Schippe drauf legen musste, da gegen Oberbieber trotz des Sieges der allerletzte Wille, bzw. irgendwas gefehlt hatte. Und genau das setzte unsere Mannschaft um. Was Einsatzwille und Leidenschaft anging, war man vom Kopf her wieder voll da, allerdings spielte man im ersten Abschnitt trotz genügend Raum die Angriffe nicht gut aus und war teilweise zu hektisch. Trotzdem ergaben sich die ersten Möglichkeiten für die SG. Zunächst kamen mit Stefan Zent und Matthias Metzen, nach einem Freistoss von Spielertrainer Labinot Prenku, gleich zwei Akteure nur einen Schritt zu spät und nach einer tollen lang gezogenen Flanke von Jannik Hüngsberg, konnte auch Luke Steinebach nur noch die Fußspitze an das Spielgerät bekommen und verpasste. Dann wie beschrieben die Phase in der unsere Mannschaft zu übereifrig im Offensivbereich war und den Gegner durch die verlorenen Bälle zu Chancen kommen ließ. So war der Gastgeber zunächst über rechts durch und die flache Hereingabe und den anschließenden Abschluss entschärfte Lukas Peikert. Genauso war Lukas zur Stelle, als sich ein Stürmer stark im 16er durchgesetzt hatte. Als sich schon fast alle mit dem Unentschieden zur Pause abgefunden hatte, startete Sebastian Riebartsch über links noch einmal durch und legte auf Stefan Zent ab. Stefan ließ dem Keeper mit einem scharfen Flachschuss zur Führung keine Abwehrmöglichkeit.

In der Halbzeit sprach Labi die beschriebene Hektik im Angriffsdrittel an und das man ruhiger und mit Übersicht agieren solle. Das setzte unser Team dann klasse um. Luke war es, der am linken Flügel geschickt wurde, sich gegen einen Verteidiger durchsetzte und mit einem Flachpass Matthias Metzen in der Mitte fand, der eiskalt zum 2-0 einschob. Im Anschluss schlief man allerdings, griff bei einem Solo des Gegners nicht energisch ein und ließ ihn zum Abschluss kommen. Dieser war jedoch gekonnt. Bei einem Schlenzer ins untere rechte Eck, direkt neben den Pfosten, hatte Lukas keine Chance. Unsere Jungs waren aber jetzt on fire. Eine überragende Kombination über Felix Strauch, Labi und Matthias, landete bei Jannik Hüngsberg. Jannik fackelte nicht lange und brachte die Kugel links unten unter. Jetzt ging es fast Schlag auf Schlag. Stefan verlängerte einen Abschlag super auf Matthias, der auf und davon zog und am Keeper zum 4-1 vorbei legte. Nachdem Stefan sich einen Ball toll erlaufen und Jannik in die Box geschickt hatte, war es Matthias der am gut reagierenden Torwart scheiterte. Stefan wollte aber auch noch seine zweite Bude machen und setzte das Ding nach einem Sololauf mit dem Aussenspann in die Maschen. Zum Abschluss noch ein klasse Ball von Paul Petker auf Matthias, der uneigennützig auf den aufgerückten Fabian Lacher quer legte, der nur knapp verpasste.

Ein großes Lob heute auch an unsere Hintermannschaft, die einen hervorragenden Job machte. Durch den Sieg konnten unsere Jungs die überraschende Tabellenführung sogar noch ausbauen. Bereits am Mittwoch empfängt unsere SG um 19.30 Uhr die DJK Neustadt/Fernthal.

Es spielten: Lukas Peikdert, Patrick Kozauer, Pascal Lahr, Sebastian Riebartsch, Labinot Prenku, Fabian Lacher, Felix Strauch, Jannik Hüngsberg, Luke Steinebach, Stefan Zent, Matthias Metzen, Alexander Kastert, Paul Petker, Stanislav Petker, Roman Borschel


SG II schiebt sich nach Auswärtserfolg auf dritten Tabellenplatz vor!

25. Oktober 2021

VfL Oberbieber II – SG St. Katharinen/Vettelschoß II 0:3 (0:2)

Nach überzeugenden Leistungen in den vergangenen Wochen wollte die Mannschaft des Trainerduos Heinemann/Lobenstein die gestartete Serie um einen weiteren Sieg beim VfL Oberbieber II ausbauen, um den kurz zuvor in der oberen Tabellenhälfte eroberten Platz festigen zu können.

Engagiert ging man die Partie an, nahm sich den Zweikämpfen an, und spielte mutig und präzise nach vorne. Nicht selten ergaben sich hier zügig mehrere gute Chancen, doch keiner der SG II-Angreifer konnte diese im Tor unterbringen. Und so dauerte es bis zur 30. Minute bis die Spieler unserer Zweiten jubeln konnten. Nach einem Freistoß von Christian Hoß misslang dem gegnerischen Verteidiger der Klärungsversuch, sodass Lars Hübenthal der Ball fünf Meter vor dem Tor vor die Füße fiel. Lars zögerte nicht lange, und setzte das Spielgerät trocken in die lange Ecke. 120 Sekunden später dann bereits wieder eine gute Freistoßposition für die SG II. Gut 18 Meter halbrechter Position vor dem Tor der Heimmannschaft legte sich Tim Weißenfels den Ball zurecht. Den Freistoß konnte die Mauer noch abwehren, doch beim daraus resultierenden zweiten Versuch von Tim war nicht nur die Oberbieberer Mauer, sondern auch der Torwart geschlagen. Wuchtig brachte Tim den Ball im linken unteren Eck unter. Möglichkeiten das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, gab es, blieben jedoch ungenutzt.

In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild wie im Spiel unter der Woche gegen den FV Rheinbrohl II: Man ließ den Gegner nun aktiver werden. Doch konnten die Oberbieberer Gastgeber das Gehäuse von SG II-Torwart Benedikt Fuhr nicht wirklich gefährden. So ergab sich ein zweiter Durchgang bei dem sich viel im Mittelfeld abspielte, und die Zweite immer wieder vereinzelte kleinere Chancen erhielt. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss dann jedoch die Entscheidung. Nach einem diagonalen Flachpass von Nico Ditscheid stand Kevin Königsbauer frei vor dem Torwart. Seinen Schuss konnte der Torwart halten, jedoch nicht entscheidend abfälschen. Ein Oberbieberer Verteidiger konnte den Ball noch von der Linie kratzen. Sein Klärungsversuch landete jedoch wieder in den Füßen von Nico Ditscheid, der das Leder aus 5 Metern im leeren Tor zum 3:0-Endstand unterbrachte.

In der nächsten Woche hat die SG II nun spielfrei. In der darauffolgenden Woche tritt man bereits samstags nachmittags um 17 Uhr beim SV Roßbach/Verscheid II an.

Aufstellung: Benedikt Fuhr, Maximilian Grigoleit (79. Matthias Wagner), Nico Ditscheid (79. Markus Ley), Florian Böhme, Lars Hübenthal, Christian Hoß, Michael Schady, Erik Schmidt, Moritz Strauch, Kevin Königsbauer, Tim Weißenfels


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen