Senioren

Zweite lässt gegen Leubsdorf zwei Punkte liegen und scheidet im Kreispokal nach guter Leistung aus

23. September 2022

SG Vettelschoß/St. Katharinen II – SV Leubsdorf 1:1 (1:0)

TuS Asbach II – SG Vettelschoß/St. Katharinen II 3:0 (1:0)

Nach der Niederlage in der vergangenen Woche beim Tabellenführer Kickers Westerwald wollten sich die Männer unserer zweiten Mannschaft mit einem Dreier im Derby gegen den SV Leubsdorf in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

Dies wurde auch ab der ersten Minute ersichtlich. Zwar fehlte zunächst etwas die Zielstrebigkeit im Angriffsdrittel, jedoch ließ man den Gästen keine wirkliche Möglichkeit zur Entfaltung zu kommen. Defensiv kompakt, offensiv fehlte häufig eine letzte Aktion, die die Hintermannschaft des SV ausgehebelt hätte. In der 20. Minute sollte es aber eine genau solche Aktion geben, als Roman Borschel den Ball perfekt hinter die Abwehrkette in den Laufweg von Spielertrainer Patrick Eulenbach spielte und Patrick keine Mühe mehr hatte, den Ball zum 1:0 zu versenken. Auch nach dem Führungstreffer weiter die SG II am Drücker, nun auch mit deutlich mehr Zug zum Tor. Zum Pausentee stand es jedoch weiterhin 1:0.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Unsere zweite Mannschaft klar am Drücker, sodass sich die Gäste mit fortlaufender Spielzeit nur mit immer härteren Foulspielen zu helfen wussten. Dies mündete dann in einer gelb-roten Karte nach einer gespielten Stunde. Spätestens hier war der Mannschaft des Trainertrios Eulenbach/Lobenstein/Heinemann klar, dass die Gäste den immer noch knappen Spielstand über Konter egalisieren müssten. Eine gute Viertelstunde vor Schluss gelang es den Gästen dann auch sich einmal im Mittelfeld durchzuspielen, sodass sich die Chance auf eine Zwei-gegen-Eins-Situation ergab. Der Angreifer jedoch überlegte nicht lange und setzte den Ball mit einem Aufsetzer bei nassen Bedingungen zum Ausgleich in die rechte Ecke. Im Anschluss warf die Zweite noch einmal alles in die Waagschale und es ergaben sich mehrere hochkarätige Möglichkeiten. Entweder stand das Aluminium oder der gut aufgelegte Gäste-Keeper jedoch im Weg. Eine weitere unsportliche Geste eines SV-Akteurs wäre dabei in der Nachspielzeit beinahe untergegangen. Die Tätlichkeit ahndete der gut leitende Schiedsrichter jedoch korrekterweise mit der roten Karte. Am Spielstand änderte sich aber nichts mehr.

So zeigte sich die Mannschaft im Anschluss an die Partie mit dem Resultat unzufrieden, war man über 90 Minuten die dominierende Mannschaft. Leider gelang es nicht, dies in Tore umzumünzen, sodass unter dem Strich ein Punkt stehen blieb.

Im Kreispokal-Achtelfinale gastierte unsere zweite Mannschaft der SG Vettelschoß/St. Katharinen dann beim TuS Asbach II. Hochmotiviert, traten unsere Akteure die Reise nach Asbach an. Dass dieses Derby ein schweres Auswärtspiel werden würde, war jedem klar. Die Reserve des TuS rangiert aktuell auf dem vierten Tabellenplatz der Kreisliga C, und ist bisher in Pokal und Meisterschaft ungeschlagen. Für die Männer des Trainergespanns Eulenbach/Lobenstein/Heinemann, bedeutete dies natürlich höchst wachsam in diese Partie zu gehen.

Mit Anpfiff sollte es jedoch unsere SG sein, die über die rechte Seite einen schönen Angriff herausspielte. Der Ball ins Zentrum fand jedoch leider keinen Abnehmer. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Duell. Die vorgetragenen Angriffe des TuS aus Asbach, stellten für unseren Abwehrverbund vorerst keine Probleme dar. In der 23. Spielminute, fiel dann aber aus dem Nichts das 1:0 für den Gastgeber. Der erste Sonntagsschuss des Abends fand den Weg ins Gehäuse. Unhaltbar für unseren Keeper Dennis Lobenstein. Unsere SG, zeigte sich jedoch völlig unbeeindruckt und agierte weiterhin aggressiv gegen den Ball. Viele Ballgewinne im Zentrum, waren der Schlüssel für die Offensiv-Aktionen unserer SG. Im ersten Durchgang, konnte man sich jedoch nicht belohnen und somit ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause. Verletzungsbedingt, musste man in der Halbzeitpause jedoch gleich zwei personelle Wechsel vornehmen.

In der zweiten Hälfte bot sich ein ebenbürtiges Bild wie auch in der ersten Spielhälfte schon. Unsere SG war gleichwertig, doch leider waren es wieder die Gastgeber, die in der 52. Spielminute durch den zweiten Sonntagsschuss das 2:0 erzielten. Das Glück war heute nicht auf der Seite unserer Mannschaft. Trotz Kampf und einer engagierten Vorstellung, gelang es uns nicht, offensiv erfolgreiche Akzente zu setzen. Am Ende, warf unser Team noch einmal alles rein. Der Gastgeber aus Asbach bestrafte dies mit der Entscheidung des Abends und dem 0:3 aus unserer Sicht. In der Nachspielzeit, gelang noch ein toll vorgetragener Angriff durch Markus Ley. Doch leider änderte auch dieser nichts mehr am Spielstand.

Zeitgleich mit dem Schlusspfiff des Unparteiischen, bedeutete dies auch das Auscheiden aus dem Kreispokal. Hervorheben kann man die Moral der Mannschaft, die bis zur letzten Spielminute den Gastgebern einen ebenbürtigen Kampf geboten hat. Die SG II bedankt sich bei allen mitgereisten Anhängern. Am kommenden Sonntag gastiert man bei der Reserve des SV Rheinbreitbach.

Aufstellung: Dennis Lobenstein, Florian Böhme, Fabio Jochim, Moritz Bielemeier (61. Yannick Krumscheid), Kevin Königsbauer, Matthias Wagner, Tim Weißenfels (78. Jean-Philipp Klein), Robin Kany, Pascal Kozauer, Fabian Lacher (46. Christoph Hoß), Janik Bayer (46. Markus Ley)


Zweiter Saisonsieg für Jungs der Dritten

23. September 2022

SG Vettelschoß-St. Katharinen III – SSV Bad Hönningen 4-0

Nachdem man am Wochenende eine knappe und unglückliche Niederlage einstecken musste, wollten die Jungs von Jürgen Götschenberg nun unter der Woche wieder punkten. Und das gelang unserer Mannschaft. Sturmtank Kevin Hesseler brachte unser Team früh in Führung. Die Partie blieb aber dennoch bis in die Endphase spannend, ehe Matthias Preier mit zwei Buden und Marcel Jungbluth unsere SG erlösten und den zweiten Saisonsieg unter Dach und Fach brachten.

Es spielten: Benedikt Fuhr, Fabian Buchholz, Marvin Schommers, Franz Preier, Johannes Kretz, Marcel Jungbluth, Valentin Stüber, Daniel Ockenfels, Kevin Hesseler, Michael Wolf, Lukas Neifer, Nico Königsbauer, Björn Steinrötter, Eric Winkel, Laurin Zimmermann, Matthias Preier



JSG Rhein-Westerwald A1 & A2-Jugend

22. September 2022

JSG Rhein-Westerwald A1-Jugend 

Die Jungs der A1 zeichnen einen erfolgreichen Start in die Saison 2022/23 mit zwei Siegen in zwei Spielen, belohnten die Jungs sich verdient in zwei Auswärtsspielen. Am 15.09.2022 konnte ein Sieg gegen die JSG Birlenbach, mit einem 4:2 eingefahren werden. Die Tore erzielt werden Tom Graziola (1:0), Tom Hausen (2:0) und Il Nikqi mit einem Doppelpack (3:0, 4:1). Am 21.09 konnte die Mannschaft auswärts, dann gegen die JSG Kreuzberg/Roßbach mit einem 4:1 überzeugen. Torschützen waren hier, Nils Neumann mit einem Dreierpack und Luis Döring. 

Es spielten: Jonas Müller, Benedikt Schmitz, Julian Holl, Tom Hausen, Nils Neumann, Max Schmitz, Noah Classen, Louis Wilmes, Felix Oelpenisch, Tom Graziola, Luis Döring, Oliver Böhme, Luis Medinger, Jan Krautscheid, Jannick Thomas, Lars Reuschenbach, Colin Apel, Tim Niewerth, Il Nikqi

Am Samstag, den 24.09 um 17:15 Uhr geht es für die A1-Jugend auswärts in Niederahr weiter. 

JSG Rhein-Westerwald A2-Jugend 

Die Jungs der A2 starten mit einem vollen Programm in die Saison. In 5 Tagen, hatten die Jungs 3 Spiele – hier konnten insgesamt 4 Punkte geholt werden. Wobei die Punktebilanz die gute Leistung der Mannschaft nicht realistisch widerspiegelt – hier hätte mehr drin sein können. Am 12.09 konnte man auswärts bei der SV Marienrachdorf ein Unentschieden mit 4:4 erzielen. Die Torschützen der JSG waren Christopher Jungbluth (1:0), Oliver Böhme (2:0), Dominik Nölle (3:0), Felix Oelpenisch (4:0). Einen Tag darauf – am 13.09 konnte im ersten Heimspiel ein Sieg gegen die JSG Wiedtal mit einem 6:5 eingefahren werden. Hier wurden die Tore erzielt von Colin Apel (1:2), Louis Wilmes (2:2), Nils Neumann (3:4), Oliver Böhme (4:4), Nils Neumann (5:4), Ihor Koval (6:5). Im dritten Spiel, am 17.09 musste man sich zuhause mit 1:2 gegen die JSG Puderbach geschlagen geben. Das Tor für die JSG konnte von Tom Adams erzielt werden. 

Es spielten: Colin Apel, Noah Classen, Cleb Podres, Jan Krautscheid, Christopher Jungbluth, Dominik Nölle, Lennart Holl, Oliver Böhme, Fabian Wedderin, Felix Oelpenisch, Luis Döring, Cedrik Albat, Fabian Reimann, Ihor Koval, Daniel Ewenz, Cedrik Leko

Am Samstag, den 24.09 um 17:00 Uhr geht es für die A2-Jugend zuhause weiter in der Meisterschaft.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen