2. Mannschaft

Zweite unterliegt SV Leubsdorf knapp

27. September 2021

SV Leubsdorf – SG St. Katharinen/Vettelschoß II 1:0 (0:0)

Am 7. Spieltag der Kreisliga C reiste unsere SG II nach Leubsdorf zum Derby. Nachdem man Anfang August in der 2. Kreispokalrunde auf heimischem Platz unterlegen war, wollte man nun auf dem Leubsdorfer Hartplatz eine verbesserte Leistung zeigen.

Mit Anpfiff war aber zunächst der SV das spielbestimmende Team. Doch die Mannschaft von Udo Heinemann und Dennis Lobenstein war defensiv gut organisiert und ließ so wenig zu. Im Laufe der ersten Halbzeit gelang es auch den ein oder anderen offensiven Nadelstich zu setzen, ohne dabei aber besonders gefährlich zu werden.

In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild, der SV Leubsdorf spielbestimmend, aber nicht zwingend. Und dennoch sollte in der 56. Minute der spielentscheidende Treffer für die Gastgeber fallen. Einen direkten Freistoß zirkelte der SV-Angreifer um unsere Mauer herum, und Torwart Kevin Hesseler hatte keine Chance den Ball zu parieren. In der Folge mobilisierte die Zweite noch einmal alle Kräfte, um dem gegnerischen Tor gefährlich zu werden, doch eine nennenswerte Chance sprang dabei nicht mehr heraus. Im Gegenteil, Torwart Kevin Hesseler und das Aluminium verhinderten später eine höhere Niederlage.

Nach zwei wechselhaften Wochen mit nennenswerten Erfolgen, aber auch Niederlagen hat die SG II nun zunächst ein wenig Pause. Am 07.10. wird man dann den SV Rheinbreitbach II auf dem Vettelschoßer Platz empfangen.

Aufstellung: Kevin Hesseler, Nico Ditscheid (84. Johannes Kretz), Lars Hübenthal, Florian Böhme, Christian Hoß, Michael Schady, Erik Schmidt, Moritz Strauch, Johannes Brodeßer (88. Matthias Wagner), Kevin Königsbauer, Tim Weißenfels


Drei SG-Mannschaften am Wochenende im Einsatz

24. September 2021

 

Kreisliga A Westerwald/Wied, Samstag, 25.09.2021, 18:00 Uhr, Sportplatz Raubach
SG Puderbach – SG St. Katharinen/Vettelschoß

Kreisliga C Westerwald/Wied Nordwest, Sonntag, 26.09.2021, 14:30 Uhr, Sportplatz Leubsdorf
SV Leubsdorf – SG St. Katharinen/Vettelschoß II

Kreisklasse Frauen Ost 1, Sonntag, 26.09.2021, 17:00 Uhr, Sportplatz Eichelhardt
SG Eichelhardt/Gehlert – FSG St. Katharinen/Vettelschoß

Am kommenden Wochenende sind wieder drei unserer Mannschaften im Einsatz. Nach dem ersten Vierfachheimspieltag der SG-Geschichte, sind die Teams folglich auswärts auf Punktejagd.

Den Auftakt macht bereits am Samstagabend die Erste im Topspiel der Kreisliga A. Als Tabellenführer tritt die Mannschaft von Spielertrainer Labinot Prenku beim Aufstiegskandidaten der SG Puderbach an. Anstoß ist um 18 Uhr auf dem Rasenplatz in Raubach.

Am Sonntag Nachmittag zur gewohnten Kreisliga-Zeit um 14:30 Uhr tritt die zweite Mannschaft auf dem Hartplatz des SV Leubsdorf an. In den beiden vergangenen Spielen besiegte die SG II gleich zwei bis dahin ungeschlagene Mannschaften. Nun möchte man bei einem weiteren Topteam der Liga die Serie ausbauen.

Abschließend spielen dann die Damen auf dem Hartplatz der SG Eichelhardt um Punkte. Nachdem unsere SG-Mädels am vergangenen Wochenende der ersten Mannschaft der SG Eichelhardt unterlegen waren, möchte man nun zumindest gegen die zweite Mannschaft erfolgreich sein. Doch Vorsicht ist geboten, hat der Gastgeber am ersten Spieltag doch die eigene erste Mannschaft mit 2:1 geschlagen.


SG II gewinnt im Duell der Zweitvertretungen gegen die SG Niederbreitbach II

20. September 2021

SG St. Katharinen/Vettelschoß II – SG Niederbreitbach/Waldbreitbach II 4:1 (1:0)

Gegen den TuS Rodenbach unter der Woche erfolgreich, wollte die Truppe von den Coaches Udo Heinemann und Dennis Lobenstein gleich gegen die starke Reservemannschaft der SG Niederbreitbach/Waldbreitbach am Wochenende nachlegen, und die starke Leistung bestätigen.

Und man befand sich direkt auf bestem Weg dahin, denn es war keine Minute gespielt, als unsere Zweite die Unordnung in der Hintermannschaft der Wiedtaler ausnutzte, und Michael Schady alleine vor dem Torwart auftauchte. Ganz souverän hob Michael den Ball über den zögernden Gäste-Torwart zur Führung ins Netz. In der Folge plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin. Selten wurden es vor einem der beiden Tore richtig gefährlich, sodass es mit dem 1:0 in die Pause ging.

Aus der Halbzeit besser kamen dann jedoch die Niederbreitbacher und Waldbreitbacher heraus. Die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit gehörten vollkommen den Gästen. Dabei wurde es jedoch vor dem Tor von Daniel Lackmann nicht wirklich gefährlich. Der erste, wirklich nennenswerte Angriff dann aber wieder auf Seiten der SG II. Nach schöner Kombination von Tim Weißenfels und Lars Hübenthal auf der linken Seite, fand Letzterer den am langen Pfosten eingelaufenen Kevin Königsbauer. Kevin hatte keine Mühe mehr den Ball nach einer knappen Stunde über die Linie zu drücken. Nun war die Zweite auch wieder spielerisch am Drücker und münzte dies weiter in Zählbares um. Nachdem Erik Schmidt über Außen geschickt wurde, spielte er einen Flachpass auf Tim Weißenfels in die Mitte, der den Ball zum 3:0 einschob. Kurz darauf sollte bei den Gästen aber wieder Hoffnung aufkommen, als sie nach einem individuellen Fehler in der Abwehrkette unserer zweiten Mannschaft nochmal verkürzen konnten. Doch diese Hoffnung sollte nicht lange Bestand haben. Mit einer Kopie des dritten Tores, konnte die SG II alles klar machen. Erneut wurde Erik Schmidt über rechts geschickt und spielte einen Flachpass auf den im Zentrum postierten Enis Dreshaj. Souverän platzierte Enis den Ball im linken unteren Eck. Das 4:1 sollte dann auch gleichzeitig den Endstand bedeuten.

Dies war bereits der zweite Sieg in Folge der Mannen von Udo Heinemann und Dennis Lobenstein. Und nicht, dass ausschließlich gepunktet wurde, es wurde auch attraktiver und guter C-Klassen-Fußball geboten. Die nächste Aufgabe wartet nun in Leubsdorf. Auf dem Hartplatz trifft man am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr auf den SV.

Aufstellung: Daniel Lackmann, Moritz Bielemeier (46. Erik Schmidt), Florian Böhme (69. Kevin Eulenbach), Christian Hoß, Jassin Bejaj, Michael Schady, Moritz Strauch (62. Johannes Brodeßer), Kevin Königsbauer (83. Nico Ditscheid), Tim Weißenfels, Enis Dreshaj, Lars Hübenthal


Zweite zeigt anderes Gesicht und holt den zweiten Dreier in der Saison!

18. September 2021

TuS Rodenbach – SG St. Katharinen/Vettelschoß II 1:3 (0:2)

Nach der klaren 10:0-Niederlage beim VfL Wied Niederbieber am Sonntag war unsere zweite Mannschaft bereits unter der Woche beim TuS Rodenbach um Wiedergutmachung bemüht. Und entsprechend nahm man sich der Partie an, und dominierte das Spiel zu Beginn vor allem über viel Ballbesitz. Auch wenn sich zunächst nur Halbchancen ergaben, war es in der Mitte der ersten Halbzeit Kevin Königsbauer, der eine Freistoßflanke von Patrick Kozauer zur Führung verwerten konnte. Im Anschluss an das 1:0 kamen die bis hierhin in dieser Saison noch ungeschlagenen Gastgeber etwas mehr auf. Einige Distanzschüsse wurden auf das Tor der SG II abgegeben, die jedoch alle von Torwart Benedikt Fuhr entschärft werden konnten. Eine darauffolgende, Spiel-einflussreichere Szene dann jedoch wieder auf Seiten der Zweiten. Nach einem Angriff nahm sich Michael Schady ein Herz und versuchte es aus gut 20 Metern. Da der Ball von einem Verteidiger noch abgefälscht wurde, war der Rodenbacher Torwart chancenlos und es stand 2:0. Bis zum Pausenpfiff passierte nun nicht mehr viel, und man nahm den Zwei-Tore-Vorsprung mit in die Halbzeit.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit zeigten sich die Gastgeber dann aber offensiv deutlich aktiver, und setzten die SG II sofort unter Druck. In der Folge kam es nur wenige Minuten nach der Halbzeit zu einem mindestens fragwürdigen Elfmeterpfiff. Der Rodenbacher Schütze jedoch ließ sich nicht zweimal bitten, und verkürzte auf 2:1. Der Anschlusstreffer rüttelte die Jungs von Udo Heinemann und Dennis Lobenstein aber wieder wach. Ab diesem Zeitpunkt war man selbst wieder am Drücker und zeigte einige schöne Spielzüge nach vorne. Den alten Abstand wiederherzustellen, war aber erneut Distanzschütze Michael Schady vorbehalten. Michael schloss erneut aus über 20 Metern ab, und der Ball fand wieder den Weg ins Netz. Doch mit dem 3:1 nicht genug. Die Jungs spielten weiter nach vorne, waren aber nicht mehr erfolgreich, auch wenn die eine oder andere hochkarätige Chance dabei war.

Nichtsdestotrotz ein sehr guter und erfolgreicher Auftritt unserer Zweiten. Vor allem nach der Niederlage in Niederbieber war es wichtig, schnell wieder in die Spur zu finden. Nun gilt es diesen positiven Impuls mit in das nächste Heimspiel im Rahmen des Vierfachheimspieltages zu nehmen. Um 13 Uhr trifft man auf die SG Niederbreitbach/Waldbreitbach II.

Aufstellung: Benedikt Fuhr, Florian Böhme, Pascal Lahr, Christian Hoß, Patrick Kozauer, Michael Schady (75. Moritz Bielemeier), Moritz Strauch, Kevin Königsbauer (70. Mohamed Omar), Tim Weißenfels, Enis Dreshaj (82. Julius Brömmelhues), Lars Hübenthal


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen