2. Mannschaft

Doppelheimspieltag in Vettelschoß – Dritte geht in Neuwied auf Punktejagd

18. September 2020

BEI DEN HEIMSPIELEN WIRD UM FRÜHZEITIGES ERSCHEINEN GEBETEN, UM LANGE WARTESCHLANGEN AM EINGANG ZU VERMEIDEN!

Sonntag, 20.09.2020, 15:00 Uhr, Sportplatz Vettelschoß
SG Vettelschoß/St. Katharinen – SSV Heimbach-Weis

Nach dem erfolgreichen ersten Spieltag und einem spielfreien vergangenen Wochenende möchte die Mannschaft von Trainer Labinot Prenku am kommenden Sonntag wieder ihr Können unter Beweis stellen. Ein leidenschaftlicher erster Sieg – ebenfalls vor heimischem Publikum – macht jedenfalls Lust auf mehr.
Der Gegner wird der SSV Heimbach-Weis sein. Nachdem die Mannschaft vom Kieselborn direkt am ersten Spieltag Spielfrei hatte, verlor man am vergangenen Wochenende bei der als Aufstiegskandidat gehandelten SG Puderbach. Zuvor konnte man allerdings die favorisierte Spvgg. EGC Wirges im Rheinlandpokal eliminieren.
Unsere SG erwartet einen zu diesem Zeitpunkt der Saison schwer einzuschätzenden SSV. Man wird wieder ans Leistungsmaximum gehen müssen, um die Punkte in Vettelschoß halten zu können.

Sonntag, 20.09.2020, 12:00 Uhr, Sportplatz Vettelschoß
SG Vettelschoß/St. Katharinen II – SSV Heimbach-Weis II

Bereits zuvor treffen um 12:00 Uhr die Zweitvertretungen der beiden Mannschaften aufeinander. Unsere SG II zeigte sich zum Saisonstart vor allem in mentaler Hinsicht sehr gut auf die neue Spielzeit vorbereitet. Dies unterstreichen vor allem der klare Sieg in der Verlängerung des Kreispokalspiels gegen den SV Ataspor Unkel II, aber auch der späte Punktgewinn in Rengsdorf vergangene Woche.
Die Heimbacher haben in den ersten beiden Spielen einen Punkt geholt. Auch sie konnten 3:3 gegen die Rengsdorfer spielen. Darauf setzte es allerdings eine 2:0-Niederlage beim SV Leubsdorf.
Aus der Vergangenheit ist uns jedoch bekannt, dass die Duelle mit dem SSV II immer sehr umkämpft sind. Also heißt es für unsere Mannschaft, dass die Einstellung wohl wieder der Schlüssel zum Erfolg sein könnte.

Sonntag, 20.09.2020, 12:00 Uhr, Rhein-Wied-Stadion Neuwied
HSV Neuwied II – SG Vettelschoß/St. Katharinen III

Als einzige unserer Herrenmannschaften wird die dritte Mannschaft auswärts gefordert sein. Nach dem bisher punktlosen Saisonstart, möchte man beim HSV II die ersten Zähler einfahren.
Und ausgeglichener könnten die Voraussetzungen nicht sein: Beide Mannschaften gehen eben ohne Punkt und mit einem Torverhältnis von 0:7 in die Partie. Umso mehr Spannung verspricht sich im Rhein-Wied-Stadion anzubahnen. Wenn den Jungs von Trainer Christian Donauer in diesem Spiel die Offensiv-Aktionen gelingen sollten, und der Kampfgeist der vergangenen beiden Spiele wieder an den Tag gelegt wird, sollte die Chance auf die ersten Zähler jedenfalls gegeben sein.


SG II entführt Punkt aus Rengsdorf

13. September 2020

SV Rengsdorf II – SG Vettelschoß/St. Katharinen II 3:3 (2:1)

In den ersten beiden Pfichtspielen ungeschlagen, wollte die Zweite auch wieder etwas Zählbares aus Rengsdorf mitnehmen. Gut eingestellt durch das Trainerteam, und mit einem gewissen Selbstbewusstsein trat man die Reise nach Rengsdorf an.

Und so gelang es der Mannschaft, wie in den vergangenen Partien auch, früh in Führung zu gehen. Nachdem man zunächst am Torwart scheiterte, hatte Spielertrainer und Torjäger Marcel Weber wieder den richtigen Riecher, um zum 1:0 abzustauben. Danach ließ man vor allem defensiv jedoch viel zu, und leistete sich individuelle Fehler, sodass der SV den Rückstand schnell in eine 2:1-Führung drehen konnte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gab es mehrere Chancen auf beiden Seiten, die allerdings nicht von Erfolg gekrönt waren. Unsere Jungs gingen mit dem Rückstand in die Pause.

Hier schien das Trainergespann die richtigen Worte gefunden zu haben, denn unsere Mannschaft kam mit einer ganz anderen Einstellung zurück auf den Platz. Es war wieder der aus den ersten beiden Spielen bekannte Kampfgeist, der zurückgekehrt war. Dazu zeigte man sich in der Offensive zielstrebiger. So konnte man erneut unmittelbar nach Wiederanpfiff den Ausgleich erzielen. Nach einer mustergültigen Freistoßflanke aus dem Halbfeld von Labinot Prenku, landete der Ball genau auf dem Kopf von Tim Weißenfels, der das Spielgerät zum 2:2 genau ins Eck drücken konnte. In der Folge dann weiter vermehrt unsere Zweite am Drücker, doch man geriet nach einem Distanzschuss der Rengsdorfer noch einmal in Rückstand. Wieder gab man sich nicht auf und kam in den Schlussminuten zum verdienten Ausgleich. Nach schöner Flanke in die Schnittstelle von Christoph Hoß, war es abermals Marcel Weber, der den Ball per Heber erneut im gegnerischen Tor unterbrachte.

Das sollte es dann gewesen sein. Unsere Mannschaft kam nach zweimaligem Rückstand zurück in die Partie und sicherte sich so einen Punkt. Auch wenn man in vielen Situationen nicht immer spielerisch überzeugen konnte, so erzwang man den verdienten Punkt in Rengsdorf. Nächste Woche wird man dann wieder zuhause antreten. Am Sonntag um 12 Uhr kommt der SSV Heimbach-Weis II nach Vettelschoß.

Es spielten: Dennis Lobenstein, Lukas Bremm, Jonas Bremm, Thomas Vith, Marcel Weber, Erik Schmidt, Lars Hübenthal, Kevin Königsbauer, Christoph Hoß, Tim Weißenfels, Labinot Prenku, Christian Hoß, Matthias Wagner, Florian Böhme, Nico Ditscheid


Zweite ist in Rengsdorf zu Gast

10. September 2020

Samstag, 12.09.2020, 17 Uhr, Sportplatz Rengsdorf
SV Rengsdorf II – SG Vettelschoß/St. Katharinen II

Am kommenden Samstag steht für unsere zweite Mannschaft das erste Auswärtsspiel dieser Saison an. Die Truppe von Spielertrainer Marcel Weber möchte in Rengsdorf auf dem erfolgreichen Saisonstart gegen den TuS Rodenbach am vergangenen Wochenende aufbauen.

Die Zweitvertretung des SV erzielte am vergangenen Wochenende beim SSV Heimbach-Weis ein Unentschieden, blieb zuvor in der Vorbereitung aber ungeschlagen. Ein Grund weshalb unsere Jungs gewarnt sein werden. Dennoch konnte unsere Zweite in den vergangenen Wochen genügend eigenes Selbstvertrauen tanken, um am kommenden Spieltag auch in Rengsdorf bestehen zu können.


Zweite überzeugt gegen TuS Rodenbach

6. September 2020

SG Vettelschoß/St. Katharinen II – TuS Rodenbach 4:0 (3:0)

Im heutigen Spiel gegen den TuS Rodenbach zeigten unsere Jungs der zweiten Mannschaft eine überzeugende Leistung. Nachdem man in den vergangenen Wochen in die Spur gefunden hatte, sollte gleich am 1. Spieltag der erste Dreier folgen. Dieses Vorhaben setzte man dann später in die Tat um.

Bereits relativ früh im Spiel konnte man die Kontrolle übernehmen und durch Marcel Weber in Führung gehen. Marcel nahm das Spielgerät mit dem Oberschenkel am Sechzehner-Eck an und brachte den Ball im Anschluss mit einem Fallrückzieher in Richtung Tor. Das Leder flog in hohem Bogen und senkte sich genau in die entfernte Torecke. Auch in der Folge nahm man weiter Anlauf auf das Rodenbacher Tor. Und so legten unsere Jungs zügig nach. Am Ende eines schnell vorgetragenen Angriffs stand Kevin Königsbauer komplett alleine vor dem gegnerischen Schlussmann. Kevin schaute den Torwart gekonnt aus, und schob den Ball dann überlegt ins Tor. Der dritte Treffer sollte dann kurz vor der Halbzeit folgen. Über außen setzte sich Erik Schmidt gegen seinen Gegner durch, und ließ eine mustergültige Flanke ins Zentrum folgen. Dort stand Spielertrainer Marcel Weber erneut goldrichtig und drückte die Kugel über die Linie.

In der zweiten Halbzeit ging man dann nicht mehr so zielstrebig und konsequent wie in den ersten 45 Minuten zu Werke. Durch den sich nun ergebenden Raum, kam man trotzdem zu mehreren Torgelegenheiten, doch meistens spielte man die Angriffe zu inkonsequent zu Ende. So musste also ein Standard zum vierten Torerfolg des Tages herhalten. Nachdem Nico Ditscheid einem Ball zur Grundlinie nachgegangen war, kam der Rodenbacher Torhüter einen Moment zu spät und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Tim Weißenfels übernahm die Verantwortung und verlud den Torwart, sodass er souverän zum 4:0 einschob.

Ein insgesamt betrachtet guter Auftakt der zweiten Mannschaft. Spielertrainer Marcel Weber zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Truppe. Vor allem die gute Stimmung innerhalb der Mannschaft macht er für den Erfolg verantwortlich. Dadurch, sagt er, würde die nötige Einsatzbereitschaft und der Siegeswille auf den Platz transportiert.
Weiter geht es für die Zweite am kommenden Samstag in Rengsdorf. Um 17 Uhr trifft man dort auf die Zweitvertretung des SV.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen